Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz

Zwei-Meter-Krokodil im Salzland unterwegs? Feuerwehr im Einsatz

Drei Frauen wollen in der Nacht ein Krokodil am Klein Schierstedter Mühlgraben beobachtet haben und meldeten dies der Leitstelle. Wie es dann weiterging.

Von Kerstin Beier Aktualisiert: 03.08.2022, 14:51
Das gemeldete Krokodil im Mühlgraben bei Klein Schierstedt wurde über mehrere Stunden gesucht.
Das gemeldete Krokodil im Mühlgraben bei Klein Schierstedt wurde über mehrere Stunden gesucht. (Fotomontage: Frank Gehrmann)

Klein Schierstedt/MZ - Wir schwören: Die nun folgende Geschichte ist nicht erdacht, sie ist wirklich so passiert. Und doch fügt sie sich ein in die Reihe der Stories um tierische Stars, die Zeitungen regelmäßig das berüchtigte Sommerloch füllen. Wobei es einen Unterschied gibt. Während der ausgebüxte Kaiman Sammy 1994 lediglich 80 Zentimeter maß, ist das in Klein Schierstedt gesichtete Reptil ein vermeintlich zwei Meter großes Krokodil.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.