1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Möhrenkopp-Führung: Wie Ascherslebener Stadtführer Jung und Alt mit auf eine Zeitreise nimmt

Möhrenkopp-FührungWie Ascherslebener Stadtführer Jung und Alt mit auf eine Zeitreise nimmt

Andreas Blath springt als Stadtführer kurzfristig ein und setzt seine jungen Gäste während der „Möhrenkopp-Führung“ durch Aschersleben in eine Zeitmaschine.

Von Kerstin Beier 08.02.2024, 14:15
Am Ende bekommen alle Kinder, die teilgenommen haben, ihr „Möhrenkopp-Diplom“.
Am Ende bekommen alle Kinder, die teilgenommen haben, ihr „Möhrenkopp-Diplom“. (Foto: Frank Gehrmann)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Aschersleben/MZ - „Könnt ihr schwimmen?“ Das will Stadtführer Andreas Blath von den Ferienkindern wissen, die sich am Mittwochvormittag um ihn geschart haben. Die kleine Gruppe steht in der Promenade am Bestehornhaus. Dass die Kinder auf seine Frage nicken, beruhigt den Stadtführer. Das sei gut so, denn im Prinzip befänden sie sich gerade in einem fünf Meter tiefen und 22 Meter breiten Wassergraben. Einem Graben, der die Stadt zusammen mit einer respektablen Mauer im Mittelalter so wehrhaft machte, dass sie von Feinden nicht angegriffen wurde.