1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Früher Wintereinbruch: Warum beim Schneeräumen in Aschersleben nicht alles glattlief

Früher WintereinbruchWarum beim Schneeräumen in Aschersleben nicht alles glattlief

Der Wintereinbruch beschert Polizei und Bauwirtschaftshof Aschersleben viel Arbeit. Welche Unfälle es im Kreis und auf der A36 gab und warum manch Gehweg nicht geräumt war.

Von Detlef Anders 29.11.2023, 07:45
Mit dem Schnee kam in der Nacht zum Dienstag auch die Glätte auf die Straßen des Salzlandkreises – auch in Aschersleben und im Seeland.
Mit dem Schnee kam in der Nacht zum Dienstag auch die Glätte auf die Straßen des Salzlandkreises – auch in Aschersleben und im Seeland. (Foto: Frank Gehrmann)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Aschersleben/MZ - Erst Schneeschippen vor dem Haus, dann Eiskratzen am Auto. Wer am Dienstag früh das Haus verlassen musste, auf den wartete eine Fahrt im gefühlten Schneckentempo auf wenig geräumten Landstraßen und zügigeres Fahren auf der gut geräumten Autobahn A36, auf der sich aber Brummifahrer Elefantenrennen mit Tempo 80 lieferten. Manch ein Autofahrer wurde noch mit Sommerreifen vom frühen Wintereinbruch überrascht. Glättebedingt gab es zahlreiche Unfälle im Landkreis, auf der A36 sogar lange Sperrungen.