Ameos-Klinik Aschersleben

Manuel Bäuerle ist neuer Klinikdirektor in Aschersleben und Staßfurt

Zuletzt war der studierte Gesundheitsökonom als stellvertretender Krankenhausdirektor in den Ameos-Einrichtungen Oberhausen tätig.

21.01.2022, 15:00
Manuel Bäuerle ist seit 1. Januar neuer Krankenhausdirektor der Ameos-Kliniken Aschersleben und Staßfurt.
Manuel Bäuerle ist seit 1. Januar neuer Krankenhausdirektor der Ameos-Kliniken Aschersleben und Staßfurt. Foto: Ameos

Aschersleben/MZ - Am 1. Januar startete Manuel Bäuerle als neuer Krankenhausdirektor der Ameos-Kliniken Aschersleben und Staßfurt. Er folgt auf Matthias Strauß, der sich in seiner Heimat Halle (Saale) außerhalb der Gesundheitsbranche neuen Herausforderungen stellt. Manuel Bäuerle ist studierter Gesundheitsökonom und seit über sechs Jahren bei Ameos. Zu Beginn absolvierte er das Traineeprogramm General Management mit Stationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zuletzt war Manuel Bäuerle als stellvertretender Krankenhausdirektor in den Ameos-Einrichtungen Oberhausen tätig, deren Integration er nach dem Erwerb im Jahr 2020 leitete. Der gebürtige Schwabe findet seinen Ausgleich im Mountainbike-Fahren.

Der Regionalgeschäftsführer von Ameos Ost, Freddy Eppacher, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Manuel Bäuerle und bedankt sich bei Matthias Strauß: „Mit Herrn Bäuerle ist es uns gelungen, eine Führungskraft nach Aschersleben zu holen, die sich bei Ameos vom Trainee zum Krankenhausdirektor permanent weiterentwickelt hat. Er kennt Ameos, versteht das Klinikgeschäft und weiß um die großen Herausforderungen, die im Gesundheitsbereich anstehen. Wir bedanken uns bei Matthias Strauß für sein großes Engagement und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und persönlich alles Gute.“

Ameos Ost verbindet die 18 Ameos-Einrichtungen an zehn Standorten in Sachsen-Anhalt mit insgesamt 1.900 Betten bzw. Behandlungsplätzen. Mit rund 4.000 Mitarbeitern zählt das Unternehmen zu den größten Arbeitgebern der Region.