Familien

Kurs am Ameos-Klinikum Aschersleben: Hebamme erklärt Geschwistern ihre neue Rolle

Aschersleben - Die Schuhe zumachen? Das ist schwer. Schnell rennen? Das geht auch nicht mehr. Was die Mama kann und was nicht, wenn sie hochschwanger ist, das wurde jetzt sechs Mädchen im Alter von sieben bis zehn Jahren in einem Geschwisterkurs des Ascherslebener Ameos-Klinikums ...

Die Schuhe zumachen? Das ist schwer. Schnell rennen? Das geht auch nicht mehr. Was die Mama kann und was nicht, wenn sie hochschwanger ist, das wurde jetzt sechs Mädchen im Alter von sieben bis zehn Jahren in einem Geschwisterkurs des Ascherslebener Ameos-Klinikums erklärt.

„Für die Kinder ist das eine große Herausforderung, wenn sie ein Geschwisterchen bekommen“, sagt die Leitende Hebamme Katrin Herrmann. „Und wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, ihre neue Rolle zu finden.“

So wurde den Mädchen erklärt, was ein Baby braucht und was nicht - „es ist schon faszinierend, was sie alles wissen“. Die Kinder hatten ihren Spaß, durften das Wickeln üben und sich einen Kreißsaal ansehen. „Wir wollen ihnen nämlich die Angst vor dem Krankenhaus nehmen“, spricht Herrmann von einer familienorientierten Geburtshilfe. (mz/gin)