1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Aktion in Aschersleben: Baumspender werden

Aktion in AscherslebenAktion in Aschersleben: Baumspender werden

Aschersleben - „Mein Baum für Aschersleben“ ist eine Idee des Verschönerungsvereins, die noch in diesem Jahr umgesetzt werden soll. „Ein Baum trägt nicht nur zur Verschönerung des Stadtbildes bei, sondern sorgt nachhaltig für ein gesundes Klima“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Viele andere Städte, unter anderem Magdeburg, würden mittlerweile diese Form des Bürgerengagements ...

11.09.2015, 12:22

„Mein Baum für Aschersleben“ ist eine Idee des Verschönerungsvereins, die noch in diesem Jahr umgesetzt werden soll. „Ein Baum trägt nicht nur zur Verschönerung des Stadtbildes bei, sondern sorgt nachhaltig für ein gesundes Klima“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Viele andere Städte, unter anderem Magdeburg, würden mittlerweile diese Form des Bürgerengagements nutzen.

Ab sofort besteht für Interessenten auch in Aschersleben die Möglichkeit, Baumspender zu werden. Ein besonderes, auch persönliches Ereignis könnte zum Anlass genommen werden, sich an der Pflanzaktion „Mein Baum für Aschersleben“ zu beteiligen. Gemeinsam mit dem Tiefbauamt der Stadt Aschersleben sind geeignete Baumstandorte ausgewählt worden. Auf der Internetseite des Verschönerungsvereins www.verschoenreungsverein-aschersleben.de sind die einzelnen Baumstandorte aufgelistet, die sich derzeit noch vorrangig auf die Kernstadt konzentrieren. Die Liste wird fortlaufend ergänzt. Zudem ist es natürlich auch möglich, in den Ortschaften einen Baum zu pflanzen.

Die Kosten betragen 300 Euro. Dieser Betrag beinhaltet den Einkauf und das Pflanzen des Baumes, der Austausch des Pflanzsubstrates sowie die Baumsicherung. Ist der Baum als Präsent gedacht, so bietet der Verein den Service, eine Geschenk-Urkunde anzufertigen. Die Bäume werden im Frühjahr und Herbst von Mitarbeitern des Bauwirtschaftshofes gepflanzt. Natürlich sind die Baumspender beim Pflanzen dabei. Die erste Baumpflanzung findet – so der Wunsch der Vereinsmitglieder - am 7. November 2015 statt. Interessenten haben die Möglichkeit, sich bis zum 23. Oktober anzumelden. Auf der Internetseite des Vereins sind die organisatorischen Details noch einmal ausführlich beschrieben. Ein Anmeldeformular navigiert zudem durch alle Detailfragen. (mz)