IKK Gesundheitskonzept -

IKK Gesundheitskonzept -: Gesundheitsförderung für Ihren Betrieb

PROJEKTARBEIT IKKimpuls-Werkstatt realisiert erfolgreiche Gesundheitsförderung.

PROJEKTARBEIT IKKimpuls-Werkstatt realisiert erfolgreiche Gesundheitsförderung.

Weniger Fehltage, motivierte Mitarbeiter und eine höhere Produktivität: Das Konzept der betrieblichen Gesundheitsförderung der IKK gesund plus unterstützt Sie bei der Erreichung dieser Ziele. Denn Sie und Ihre Mitarbeiter sind täglich extremgefordert: Wettbewerbs- und Termindruck, Verhandlungen mit Kunden, Hektik und Stress sowie einseitige körperliche Belastungen gehören oftmals zu Ihrem Arbeitsalltag. Diese Herausforderungen müssen von Ihnen und Ihren Mitarbeitern gemeistert werden.

Ursachen aufdecken

Hier setzt das Konzept zur betrieblichen Gesundheitsförderung der IKK gesund plus an: Die Ursachen für mögliche Gesundheitsbelastungen werden aufgedeckt, Arbeitsplätze und Abläufe optimiert und gezielte Methoden zum Ausgleich trainiert. Das zahlt sich später doppelt aus: Die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter und die Sensibilität für die eigene Gesundheit steigen. Wie wir mit Ihnen dabei gemeinsam vorgehen, erläutert IKK-Gesundheitsberater Thomas Wagner:

„Das Prinzip der betrieblichen Gesundheitsförderung ist denkbar einfach, denn: Vorsorge ist bekanntlich besser als Nachsorge. Um dieses Credo mit Leben zu füllen, stellen wir keine Diagnosen aus der Ferne. In einemmehrstufigen Analyseverfahren werden die Stärken und Schwächen in der betrieblichen Gesundheitsförderung herausgearbeitet und danach sowohl den Firmen als auch den Mitarbeitern praktische Tipps und Tricks mit auf den Weg gegeben. Folgende Beispiele illustrieren das. Ob und in welcher Reihenfolge im Unternehmen ein Gesundheits-Check zur Ermittlung von Blutzucker-, Blutdruck- und Cholesterinwerten gefolgt von Ernährungsseminaren oder ein Rückenscreening mit anschließenden Bewegungstraining angeboten wird, hängt von den Analyseergebnissen ab. Wir stellen uns auf jedes Unternehmen individuell ein, um Gesundheitsbelastungen aufzudecken, Arbeitsplätze und -abläufe zu optimieren sowie gezielte Methoden zum Ausgleich aufzuzeigen. Einerseits zeigen wir so dem Einzelnen, was er alles für seine Gesundheit tun kann. Andererseits werden die Unternehmen beraten, wo sie bei der betrieblichen Gesundheitsförderung ansetzen und wie sie diese im betrieblichen Alltag einfließen lassen können."

Gezielte Maßnahmen

"Nach einer Mitarbeiterbefragung und einer Analyse der Arbeitsplatzsituation werden mögliche Gesundheitsmaßnahmen geplant. Mit der Umsetzung gezielter und bedarfsbezogener Gesundheitsuntersuchungen samt mitarbeiterorientierten Beratungen sowie dem Angebot von Workshops und Seminaren kann die Gesundheitslage im Betrieb positiv beeinflusst werden. Und sowas zahlt sich wirtschaftlich aus. Ob das Heben und Tragen von schweren Gegenständen oder das lange Sitzen vor dem Computer, die Arbeitsbelastungen sind von Beruf zu Beruf unterschiedlich, die Krankheitssymptome entsprechend breit gestreut. Beim Arbeitsplatz und den möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit legen wir folglich zuerst den Finger in die Wunde und leisten dann Hilfe zur Selbsthilfe. Das ist die eine Seite der Medaille. Um aber die Vorsorge nachhaltig in den Betrieben zu implementieren, müssen Mitarbeiter, Geschäftsführer und Gesundheitsberater kontinuierlich an einem Strang ziehen. Wir helfen dabei gern.”

Für die Umsetzung der Gesundheitsförderung ist das IKKimpuls-Team verantwortlich. Die Gesundheitsberater führen Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung durch. Folgende Kontaktmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

Nordharz

Aschersleben, Blankenburg, Halberstadt, Harzgerode, Oschersleben, Quedlinburg, Staßfurt, Wernigerode,
Kathleen Pfüller, Tel. 03946/9633-2118

Region Halle

Halle, Merseburg
Thomas Wagner, Tel. 0345/29211-2113

Sachsen-Anhalt Ost

Bitterfeld-Wolfen, Köthen, Wittenberg, Bernburg und Dessau-Roßlau
Marek Schulze, Tel. 0340/54067-2121

Sachsen-Anhalt Süd

Eisleben, Hettstedt, Naumburg, Querfurt, Sangerhausen, Weißenfels, Zeitz
Tina Wischalla, Tel. 03464/2426-2122