Schauspielerin

Katharina Thalbach spielt noch einmal Angela Merkel

Angela Merkel als Hobby-Detektivin im Stil von Miss Marple - da konnte Katharina Thalbach nicht nein sagen.

Von dpa Aktualisiert: 06.07.2022, 18:01
Katharina Thalbach konnte nicht widerstehen.
Katharina Thalbach konnte nicht widerstehen. Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin - In der RTL-Produktion „Miss Merkel“ schlüpft die Schauspielerin Katharina Thalbach zum zweiten Mal in die Rolle von Angela Merkel - und hätte nach eigenen Worten selbst nicht damit gerechnet. „Ich dachte eigentlich, das mache ich nicht noch einmal, das war eine einmalige Angelegenheit“, sagte die 68-Jährige der „Süddeutschen Zeitung“.

An dem neuen Film habe sie aber das Drehbuch nach dem Roman von David Safier überzeugt. „Da war ich so überrascht von dieser geradezu zärtlichen Idee, Angela Merkel einen so schönen Beruf wie den einer Hobby-Detektivin zu geben in Anlehnung an Miss Marple - da konnte ich nicht nein sagen.“ Sie selbst sei ein großer Fan der Miss-Marple-Erfinderin Agatha Christie.

2013 war Thalbach bereits als - damals noch amtierende - Kanzlerin zu sehen: In der Satire „Der Minister“, die an die Plagiatsaffäre um Karl-Theodor zu Guttenberg angelehnt war. In dem neuen Film solle das Politgeschäft aber keine Rolle mehr einnehmen, sagte die Schauspielerin. „Sie hat der Politik abgeschworen und dabei bleibt sie.“ Einige Vergleiche zu ihrem früheren Leben werde „Miss Merkel“ wohl ziehen, und auch ihr Ehemann Joachim Sauer sowie ein Personenschützer erinnerten an die öffentliche Person. „Man weiß ja eh so wenig, deswegen machen ja Mutmaßungen auch so viel Spaß.“

Sie selbst habe „durchaus eine große Verehrung“ für Merkel, „auch wenn ich sie nie gewählt habe. Wie sie sich als Frau da durchgeboxt hat durch diese Männerwelt der CDU, das fand ich immer sehr bemerkenswert.“ Wann die RTL-Produktion ins Fernsehen kommt, ist noch nicht bekannt.