Günther Jauch

Günther Jauch: So reich ist der RTL-Moderator

Köln - Günther Jauch macht für „Wer wird Millionär?“ Kandidaten reich. Wie groß ist aber sein Vermögen?

Günther Jauch moderiert aktuell „Wer wird Millionär?“ auf RTL.

Quizmaster, Quotenkönig und einer der beliebtesten Deutschen: Günther Jauch (60) - den sich 2003 laut einer Emnid-Umfrage im Auftrag der „Welt“ noch jeder zweite Deutsche als Bundeskanzler oder Bundespräsident vorstellen konnte hat zahlreiche Fernseh-Shows, darunter„stern TV“, „Wer wird Millionär?“, und die Talkshow „Günther Jauch“ - zu Gassenhauern gemacht.

Jeder scheint den Mann, der gerne spitzbübisch lächelt und gewohnt schlaksig daherläuft, zu kennen - doch Günther Jauch lebt zurückgezogen, schottet nicht nur sein Privatleben ab. Auch sein Vermögen ist ein gut gehütetes Geheimnis.

Günther Jauch bei „Wer wird Millionär“: Wie reich ist er wirklich?

Jauch, der Millionen-Mann, präsentiert aktuell wie gewohnt montags zur besten Sendezeit jeweils um 20.15 Uhr auf RTL die Quiz-Show „Wer wird Millionär?“ Günther Jauch agiert wie kein anderer Moderator, und gerade das macht ihn für die Kandidaten undurchschaubar. Außerdem trägt es dazu bei, dass aus dem Frage-Antwort-Spiel die erfolgreichste Quiz-Show Deutschlands geworden ist – und Günther Jauch zu den bestbezahltesten Moderatoren im deutschen Fernsehen wurde.

„Was Günther macht, verstehe ich zwar nicht, aber es wird wohl gut bezahlt. Kein Mensch weiß, warum“, sagte Ernst-Alfred Jauch einmal über seinen Sohn. Laut „PromiVermoegen.de“ gehört Günther Jauch „zu den Großverdienern in der deutschen Medienbranche. Sein Gesamtvermögen wird auf ca. 40 - 50 Millionen Euro geschätzt.“ Nähere Details seien kaum bekannt, „da Jauch seine Privatsphäre sehr restriktiv handhabt und keine konkreten Informationen über sein Vermögen veröffentlicht.“

Günther Jauch mit eigener Firma zum Millionen-Vermögen

Wie das Vermögenmagazin schreibt, verdiente Jauch allein im letzten Jahr fünf Millionen Euro - auch mit Investitionen in Immobilien.

Doch neben seinem Job als Moderator verdient Günther Jauch seine Brötchen auch mit seiner eigenen Produktionsfirma i&u TV. So produziert Jauch unter anderem „stern TV“ sowie einige Shows bei RTL, die von Hape Kerkeling und Oliver Geissen moderiert wurden. Des Weiteren war das Unternehmen i&u TV auch für die Produktion vom ARD Polit-Talk „Günther Jauch“ verantwortlich. Allein für diese Sendung zahlte die ARD für die Produktion knapp 270.000 Euro je Episode.

Spendabel: Jauch hat nicht nur in TV-Shows Millionen verdient, sondern auch mit Werbe-Deals. Allerdings hat er diese  Honorare bislang gespendet. Außerdem wurde bekannt, dass er auch zehn Prozent seiner TV-Einkünfte für gute Zwecke abgibt.

So lebt Günther Jauch privat mit Frau und Kindern

Auch als Winzer ist der 60-Jährige aktiv: Auf Günther Jauchs Weingut von Othegraven an der Mosel entstehen Top-Rieslinge. Diese verkauft der Moderator auf Weinmessen auch schon mal selbst.

Der Moderator lebt seit 1998 mit seiner Frau und den Kindern in Potsdam. (mz)

Mehr Neuigkeiten rund um den „Wer wird Millionär“-Moderator, finden Sie auf der MZ-Themenseite Günther Jauch.