Eil

Social Media

Sixt Deutschland gegen Deutsche Bahn: Zickenkrieg bei Twitter

Halle (Saale) - Deutsche Bahn im Schlagabtausch mit Mietwagen-Anbieter Sixt Deutschland

26.01.2017, 18:14

Das kreative Marketing-Team von Sixt Deutschland hat wieder zugeschlagen – aber diesmal eine schlagfertige Antwort erhalten. Per Twitter. Von der Deutschen Bahn.

Bei Twitter: Sixt provoziert humorvoll die Deutsche Bahn

Was ist passiert? Sixt Deutschland hat bei Twitter am Mittwochmittag eine Werbung der Deutschen Bahn etwas umgestaltet. Oder wie es in dem Tweet heißt: „Liebe Freunde von @DB_Bahn, eure neue Werbung gefällt uns schon ganz gut. Allerdings hätten wir noch einige Verbesserungsvorschläge. ;-)

Gemeint war der Slogan „Warten Sie nicht auf die Zukunft. Fahren Sie Bahn“. Sixt machte daraus „Warten Sie nicht auf die Bahn. Fahren Sie Zukunft“ – und bildete dazu einen Tesla-Auto ab.

Am späten Mittwochnachmittag reagierte das Social-Media-Team der Deutschen Bahn und konterte mit einer veränderten Sixt-Anzeige im Deutsche-Bahn-Look. „Warten Sie nicht auf das Tesla Model S von Sixt in Deutschland“, schrieb das Twitter-Team - inklusive Verweis auf das Kleingedruckte. Denn: Der Tesla-Wagen ist lediglich an den Sixt-Stationen in Genf und Zürich verfügbar.

Und auch hier folgte ein weiterer Konter: „OK! Während unsere Kunden auf euren Zug warten, können sie sich ja unsere anderen Modelle angucken z.B. BMW i8, MB GLE 63 AMG ...“

Die Deutsche Bahn und Sixt fallen häufiger durch kreative Tweets und ein sicheres Social-Media-Gespür auf. Vor ein paar Tagen äußerten sich die beiden Konzerne sogar zum „Trending Topic #alternativefacts“, das mittlerweile sogar einen Eintrag bei Wikipedia hat.

Deutsche Bahn selbstironisch bei #alternativefacts

Die Presse-Abteilung der Deutschen Bahn gab sich herrlich selbstironisch.

Sixt Deutschland wiederum lobte indirekt die eigene Autovermietung.

Am 22. September 2016 legte sich die DB angesichts des „Autofreien Tages“ mit Sixt an und postete „Liebe Kollegen von Sixt rent a car, heute ist autofreier Tag – daher sind wir am Zug ;-) Wir fahren euch auch gerne auf die #Wiesn2016 #AutofreierTag“

Sixt reagierte damals prompt...