DHL baut Leipzig/Halle kräftig aus

DHL baut Leipzig/Halle kräftig aus: Post-Tochter plant künftig mehr Flüge am Airport

Halle (Saale) - Der Logistikriese DHL erweitert sein europäisches Frachtdrehkreuz am Flughafen Leipzig/Halle. Die Post-Tochter plant künftig mehr Flüge am Airport. „Dafür laufen die Vorplanungen für eine Erweiterung des Vorfeldes“, sagte Markus Otto, Chef der DHL-Frachtfluggesellschaft European Air Transport (EAT) am Mittwoch. Kurz: Es werden mehr Parkplätze für die Flieger ...

29.08.2018, 12:25
Ein DHL-Flugzeug steht auf dem Vorfeld von zwei neuen Terminals am Luftfrachtdrehkreuz Leipzig am Flughafen Leipzig-Halle. 
Ein DHL-Flugzeug steht auf dem Vorfeld von zwei neuen Terminals am Luftfrachtdrehkreuz Leipzig am Flughafen Leipzig-Halle.  dpa-Zentralbild

Der Logistikriese DHL erweitert sein europäisches Frachtdrehkreuz am Flughafen Leipzig/Halle. Die Post-Tochter plant künftig mehr Flüge am Airport. „Dafür laufen die Vorplanungen für eine Erweiterung des Vorfeldes“, sagte Markus Otto, Chef der DHL-Frachtfluggesellschaft European Air Transport (EAT) am Mittwoch. Kurz: Es werden mehr Parkplätze für die Flieger benötigt.

Die am Standort stationierte Flotte wird um fünf auf 36 Flugzeuge aufgestockt. Dazu hat DHL hochmoderne Airbus 330 gekauft. Am Flughafen soll künftig auch eine Pilotenausbildung stattfinden. Dazu wird bis 2020 für 25 Millionen Euro ein neues Flugsimulatorzentrum errichtet. Standortleiter Ralph Wondrak sieht durch das Wachstum auch einen steigenden Personalbedarf. Die Zahl der Mitarbeiter soll von derzeit 5.700 auf 6.000 im kommenden Jahr steigen. DHL hatte das Drehkreuz erst vor zehn Jahren mit damals rund 2.000 Mitarbeitern eröffnet. (mz/sth)