Infos aus der Region

Bundestagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt: Wahlkreis 72 - Halle

Bundestagswahl 2021, Wahlkreis 72 - Halle (Saale): Sachsen-Anhalt ist in neun Wahlkreise aufgeteilt.
Bundestagswahl 2021, Wahlkreis 72 - Halle (Saale): Sachsen-Anhalt ist in neun Wahlkreise aufgeteilt.
(Foto: dpa)

Magdeburg/Halle (Saale)/DUR – Der Wahlkreis 72 zur Bundestagswahl umfasst die Stadt Halle (Saale) sowie die Gemeinden Petersberg, Landsberg und Kabelsketal im Saalekreis. Auf 414,1 Quadratkilometer leben rund 272.100 Menschen (Stand 31.12.19).

Direktkandidaten (Erststimme) im Wahlkreis Halle

CDU: Christoph Bernstiel - Politikwissenschaftler, Kommunikationsberater - Jahrgang 1984
AfD: Alexander Raue - Dipl.-Ing. Bauwesen (FH) - Jahrgang 1973
DIE LINKE: Dr. Petra Sitte - MdB, Dipl.-Ökonomin - Jahrgang 1960
SPD: Dr. Karamba Diaby - MdB, Dipl.-Chemiker - Jahrgang 1961
FDP: Yana Mark - Rechtsanwältin - Jahrgang 1989
GRÜNE: Dr. Inés Brock - Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin - Jahrgang 1964
FREIE WÄHLER: Andrea Menke - Unternehmerin - Jahrgang 1969
Die PARTEI: Jakob Brand - Student - Jahrgang 1996
MLPD: Adrian Manuel Mauson - Logistik-Arbeiter - Jahrgang 1992
dieBasis: Stephan Kohn - Politologe - Jahrgang 1962

Aktuelle Wahlkampf-News aus der Region

08.09.2021 - Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock wird auf ihrer Tour auf der halleschen Ziegelwiese von Hunderten vor allem jungen Menschen empfangen.

08.09.2021 - Alexander Raue will für die AfD in den Bundestag gewählt werden. Wie er seine Kindheit in Halle beschreibt und warum er aus der CDU ausgetreten ist.

07.09.2021 - Christoph Bernstiel will sein hallesches Direktmandat im Bundestag verteidigen. Dass er mal CDU-Politiker wird, hätte er früher nie gedacht.

06.09.2021 - Karamba Diaby tritt erneut als Direktkandidat für die SPD an. Der vielbeschäftigte Politiker findet Entspannung beim Umgraben auf der eigenen Scholle.

Video: Die Bundestagswahl, so läuft sie ab

Wahl-O-Mat: Vergleichen Sie Ihre Standpunkte mit den Antworten der Parteien

39 von 40 Parteien, die mit einer Landesliste zur Wahl antreten, haben die Wahl-O-Mat-Thesen beantwortet. Jetzt sind Sie an der Reihe: Vergleichen Sie Ihre Standpunkte mit den Antworten der Parteien.
Der Wahl-O-Mat ist keine Wahlempfehlung, sondern ein Informationsangebot über Wahlen und Politik.