1. MZ.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sportmix
  6. >
  7. Golf: „Generationstalent“ Aberg feiert Premierensieg auf US-Tour

Golf„Generationstalent“ Aberg feiert Premierensieg auf US-Tour

Ein junger schwedischer Golfer sorgt nun auch auf der US-Tour für Furore. Sein Ryder-Cup-Kapitän hat es schon vorher geahnt.

Von dpa 20.11.2023, 08:35
Ludvig Aberg hat sein erstes Turnier auf der PGA-Tour gewonnen.
Ludvig Aberg hat sein erstes Turnier auf der PGA-Tour gewonnen. Stephen B. Morton/AP/dpa

St. Simons Island - „Generationstalent“ Ludvig Aberg hat nun auch auf der PGA-Tour sein erstes Golf-Turnier gewonnen. Der 24 Jahre alte Schwede holte den Titel bei der RSM Classic in St. Simons Island.

Aberg siegte dank einer überragenden 61er-Schlussrunde und einem Gesamtergebnis von 253 Schlägen vor dem Kanadier Mackenzie Hughes (257) sowie den beiden US-Amerikanern Tyler Duncan und Eric Cole (beide 260). Der deutsche Profi Stephan Jäger (268) beende das mit 8,4 Millionen US-Dollar dotierte Turnier auf dem geteilten 28. Rang.

„Davon träumt man als Kind“, sagte Aberg nach seinem Premierensieg auf der lukrativen US-Tour. „Das ist der Sport, den ich liebe und den ich noch lange lieben werde. Wenn Sie mir das vor ein paar Monaten erzählt hätten, hätte ich das nicht geglaubt.“

Abergs kometenhafter Aufstieg begann, als die weltweite Nummer eins der Amateure im Juni ins Profilager wechselte. Bereits Anfang September gewann er beim European Masters im Schweizerischen Crans-Montana sein erstes Turnier auf der DP World Tour. Europas Ryder-Cup-Kapitän Luke Donald pries den jungen Schweden schon damals als „Generationstalent“ und sagte ihm eine erfolgreiche Karriere voraus. Nur vier Wochen später triumphierte Aberg mit dem europäischen Ryder-Cup-Team in Rom gegen die US-Stars.