Olympia

Bogenschütze Unruh in Tokio im Viertelfinale

Von dpa
Florian Unruh beim olympischen Bogenschießen.
Florian Unruh beim olympischen Bogenschießen. Marijan Murat/dpa

Tokio - Bogenschütze Florian Unruh schießt im Einzelwettbewerb der Olympischen Spiele weiter um eine Medaille. Der 28-Jährige vom SSC Fockbek/SV Dauelsen gewann sein Achtelfinale gegen den Kanadier Crispin Duenas in Tokio mit 6:2.

„Wenn ich weiterhin so schieße, habe ich sehr gute Chancen“, sagte der Ehemann von Deutschlands Top-Bogenschützin Lisa Unruh, der mit drei Pfeilen in die Zehn gestartet war. Jetzt sei alles möglich. In der Runde der besten Acht trifft Unruh auf den Italiener Mauro Nespoli.

Unruh hatte sich durch einen überraschenden 7:3-Erfolg über Doppel-Olympiasieger Je-Doek Kim aus Südkorea für den Finaltag qualifiziert. Der einzige deutsche Mann in diesem Wettbewerb gilt nun als heißer Anwärter auf Edelmetall.

Bei den Damen waren Michelle Kroppen, Lisa Unruh und Charline Schwarz jeweils früh aus dem Einzelwettbewerb ausgeschieden. Im Team hatten sie am vergangenen Sonntag die Bronzemedaille für Deutschland geholt.