Lars Rüdiger fällt verletzt aus

Trainingsunfall! Wasserspringer Barthel vor EM plötzlich ohne Synchron-Partner

Aktualisiert: 05.08.2022, 16:38
Das deutsche Synchron-Duo Timo Barthe (l.) und Lars Rüdiger kann bei der EM in Rom nicht gemeinsam antreten.
Das deutsche Synchron-Duo Timo Barthe (l.) und Lars Rüdiger kann bei der EM in Rom nicht gemeinsam antreten. (Foto: IMAGO/Insidefoto)

Rom/dpa/MZ - Die deutschen Wasserspringer müssen bei den Europameisterschaften in Rom ohne den Olympia-Dritten im Synchronspringen vom 3-Meter-Brett, Lars Rüdiger, auskommen.

Wie der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) am Freitag bekannt gab, fällt Rüdiger wegen eines Fingerbruchs aus. Die Verletzung erlitt er bei einem Trainingsunfall in der Türkei.

Wasserspringer Timo Barthel mit neuem Partner bei EM?

Rüdiger hatte in Tokio 2021 mit dem mittlerweile zurückgetretenen Patrick Hausding ebenso Bronze geholt wie bei den Weltmeisterschaften in Budapest im Juni, wo er mit Timo Barthel aus Halle (Saale) angetreten war.

Ob dieser in Rom (11. bis 21. August) nun mit einem anderen Partner springt, wird Chef-Bundestrainer Lutz Buschkow erst kurzfristig entscheiden.