Stürmer verlässt RB

RB Leipzig: Davie Selke wechselt Hertha BSC Berlin

Leipzig - Hertha BSC hat Stürmer Davie Selke von RB Leipzig verpflichtet.

01.06.2017, 15:30
Abschied aus Leipzig: Stürmer Davie Selke wechselt nach Berlin.
Abschied aus Leipzig: Stürmer Davie Selke wechselt nach Berlin. imago sportfotodienst

Für seinen Herzensklub Werder Bremen war Davie Selke zu teuer - da griff Hertha BSC zu. Einen Tag nach dem 20-Millionen-Euro-Transfer von John Anthony Brooks zum VfL Wolfsburg hat sich der Berliner Fußball-Bundesligist am Donnerstag überraschend die Dienste des begabten Mittelstürmers gesichert.

Der 22 Jahre alte Silbermedaillengewinner von Rio unterschrieb bei Hertha einen „langfristigen Vertrag“ und dürfte rund zehn Millionen Euro kosten. Die offizielle Bestätigung des Vereins folgte am Nachmittag via Twitter.

„Hertha BSC ist für mich ein großer Verein in der Bundesliga, und ich freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Ich möchte in den nächsten Jahren mithelfen, den hier eingeschlagenen Weg fortzusetzen und Hertha BSC weiter in der oberen Tabellenhälfte der Bundesliga zu etablieren“, wird Selke in einer Pressemitteilung zitiert. Am Donnerstag startete der Angreifer mit der deutschen U21-Nationalmannschaft die Vorbereitung auf die EM in Polen.

Davie Selke: Bei RB Leipzig war er oft nur Ersatzspieler

Selke war vor zwei Jahren von Werder Bremen zu Leipzig gewechselt, war dort aber in der vergangenen Saison häufig nur noch Ersatz. Der Angreifer stand in der Spielzeit 2016/17 in zwei Ligapartien in der Startformation und erzielte vier Tore.

„Er war selbst nicht so glücklich damit, und ich habe mir auch mehr für ihn gewünscht“, sagte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl. Sportdirektor Ralf Rangnick hatte aber auch betont: „Wir werden ihn nicht auf Teufel komm' raus abgeben. Schon gar nicht für irgendwelche Low-Budget-Preise.“

(mz/dpa/sid)