Erster Saisonsieg

Mit starken Nerven und Chris Coffey: Syntainics MBC gewinnt in Braunschweig

01.10.2021, 08:50 • Aktualisiert: 01.10.2021, 09:01
Chris Coffey und die "Wölfe" vom MBC haben sich in Braunschweig durchgebissen.
Chris Coffey und die "Wölfe" vom MBC haben sich in Braunschweig durchgebissen. (Foto: imago images/regios24)

Braunschweig/dpa - Die Basketballer von Syntainics MBC haben einen Fehlstart in der Bundesliga vermieden. Die Weißenfelser setzten sich am Donnerstag in einer dramatischen Partie bei den Basketball Löwen Braunschweig mit 106:101 (89:89, 42:44) in der ersten Verlängerung durch. Goran Huskic (21 Punkte) machte mit zwei verwandelten Freiwürfen den Erfolg perfekt.

Am ersten Saisonsieg der Mitteldeutschen hatten außerdem der überragende Chris Coffey (31), Nikola Rebic (15) und Behnam Yakchali (13) enormen Anteil. Die meisten Punkte für Braunschweig erzielten Robin Amaize (), David Krämer (21) und Martin Peterka (20).

Jakub Garbacz rettete MBC Sekunden vor Schluss in die Verlängerung

Anfangs deutete nicht viel auf einen Sieg des MBC hin. Die Gäste verschliefen den Start. Braunschweig zog mit einem 9:0-Lauf von 24:19 (10.) auf 33:19 (12.) davon und baute diesen Vorsprung bis auf 38:23 (13.) aus. Die Weißenfelser steigerten sich im Verlauf der Partie und lagen sogar mit 58:51 (26.) vorn.

Doch den Hausherren gelang noch im dritten Viertel der 66:66-Ausgleich. In den letzten zehn Minuten wechselte die Führung zwischen beiden Teams ständig. Zwei Sekunden vor der Sirene erzwang Jakub Garbacz (11) mit seinem erfolgreichen Dreier zum 89:89 die Verlängerung für die Gäste.