„Cat“ soll MBC zum Klassenerhalt führen

„Cat“ soll MBC zum Klassenerhalt führen: Wie Anthony Barber zu seinem Spitznamen kam

Weißenfels - Gerade schnuppert Cat Barber noch an der großen Basketball-Welt. Zweimal wird der 26-Jährige das Trikot der US-Nationalmannschaft tragen: Zunächst am Freitag gegen die Bahamas und dann am Sonnabend gegen Mexiko in den Qualifikationsspielen zur Amerikameisterschaft im kommenden Jahr. Und wenn die Spiele mit der besten Nationalmannschaft der Welt gespielt sind, geht es für den Spielmacher gleich weiter – und zwar nach ...

Von Daniel George

Gerade schnuppert Cat Barber noch an der großen Basketball-Welt. Zweimal wird der 26-Jährige das Trikot der US-Nationalmannschaft tragen: Zunächst am Freitag gegen die Bahamas und dann am Sonnabend gegen Mexiko in den Qualifikationsspielen zur Amerikameisterschaft im kommenden Jahr. Und wenn die Spiele mit der besten Nationalmannschaft der Welt gespielt sind, geht es für den Spielmacher gleich weiter – und zwar nach Weißenfels.

Anfang kommender Woche wird Anthony, der von allen nur Cat genannt wird, Barber beim Syntainics MBC erwartet. Er ist der Ersatz für den an den Adduktoren verletzten Aufbauspieler Roko Rogic – und soll die Wölfe aus der Saalestadt davor bewahren, im weiteren Saisonverlauf doch noch in größere Abstiegsnot zu geraten. Nach nunmehr sechs Pleiten in Folge rücken die Abstiegsränge schließlich bedrohlich nah.

MBC holt Cat Barber: „Mehr Tiefe im Kader“

„Wir haben noch die Hälfte der Saison vor uns und müssen diese 17 Spiele in nur etwas mehr als zwei Monaten absolvieren“, sagt Martin Geissler, der Geschäftsführer des Syntainics MBC. Und weiter: „Um diese hohe Belastung bestehen zu können, brauchen wir neue Energie und auch mehr Tiefe im Kader. Das haben die letzten Wochen gezeigt.“

Deshalb die Verpflichtung von Barber, denn: „Er ist ein sehr talentierter und schneller Aufbauspieler, der unser Spiel noch variabler machen wird. Dabei wird ihm helfen, dass er bereits Europaerfahrung sammeln konnte.“

Vor drei Jahren schnürte Barber eine Saison lang in Italiens erster Liga, in der darauffolgenden Spielzeit 2018/2019 dann in Israels Oberhaus die Schuhe. In der vergangenen Saison stand der 1,88-Meter-Mann für das Farmteam der Atlanta Hawks in der G-League, der Entwicklungsliga der nordamerikanischen Elite-Spielklasse NBA, auf dem Parkett. Barber überzeugte, sammelte durchschnittlich 16,9 Punkte und 5,9 Vorlagen.

Cat Barber soll Top-Scorer Michal Michalak entlasten

Und nun darf der Spielmacher für sein Land auflaufen. Für das Land, dass die beste Liga der Welt beheimatet, das Rekordweltmeister ist und die besten Basketball-Profis der Welt in seinen Reihen weiß. Also zählt Cat Barber auch zu den besten der Welt? Nun, so einfach ist das dann doch nicht.

Denn weil die NBA mitten in der Corona-Pandemie immer weiter und weiter spielt und auch die Euroleague, die europäische Königsklasse, keine Pause für Länderspiele macht, ist das Angebot an möglichen US-Nationalspielern deutlich begrenzt. Was seine Nominierung nicht schmälern, sondern vielmehr einordnen soll.

Fest steht: Barber gehörte in der vergangenen Spielzeit zu den auffälligsten Akteuren in der G-League. Die Berücksichtigung für das US-Team ist sicher einer der größten Erfolge seiner Laufbahn. Nach dem Ende seiner College-Zeit jagte der 26-Jährige seinem Traum, es in die NBA zu schaffen, bislang vergeblich hinterher.

Cat Barber und Quinton Hooker als neues Top-Duo in Weißenfels?

Auch in Europa blieb ihm der Durchbruch bislang verwehrt. In Weißenfels hat Barber nun einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben und will sich, wie so viele beim Syntainics MBC, für höhere Aufgaben empfehlen. Der Mann, dessen Schwester ihm in der Kindheit aufgrund seiner geschmeidigen Bewegungen den Spitznamen Cat gab, wird sich in der Basketball-Bundesliga erst beweisen müssen.

Schlägt der Neuzugang aus den USA ein, akzeptiert er den Abstiegskampf beim Mitteldeutschen Basketball Club mit all seinen harten Seiten, könnte er im Verbund mit seinem Landsmann Quinton Hooker ein vielversprechendes Aufbau-Duo bilden.

Zumal Anthony Barber auch auf dem Flügel eingesetzt werden kann, somit auch eine Entlastung für den viel strapazierten Topscorer Michal Michalak darstellt. In einer Woche wird der Zugang im Auswärtsspiel bei Ratiopharm Ulm wohl sein Debüt geben. Abzuwarten bleibt, wie er die Umstellung von der großen Basketball-Welt zum Abstiegskampf beim Syntainics MBC meistern wird – ob er bereit für den Abstiegskampf ist. (mz)