Achtelfinale am Samstag

Union Sandersdorf - Hallescher FC: MDR zeigt Landespokal im Livestream

08.10.2021, 12:07 • Aktualisiert: 08.10.2021, 12:25
Toni Lindenhahn bei Halles 7:0-Sieg im Jahr 2016 gegen Sandersdorf am Ball.
Toni Lindenhahn bei Halles 7:0-Sieg im Jahr 2016 gegen Sandersdorf am Ball. (Foto: imago/Picture Point LE)

Halle (Saale)/MZ - Am Samstag spielt der Hallesche FC im Landespokal Sachsen-Anhalt bei der SG Union Sandersdorf. Das Achtelfinale ist ein kleines Derby und wird um 14 Uhr angepfiffen.

Tickets an der Tageskasse in Sandersdorf gibt es für HFC-Fans nicht mehr - bis 18 Uhr am Freitag gibt es diese noch im Wosz-Fanshop. Wer die Partie nicht verpassen will, dem bietet der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) eine Alternative: Der Sender zeigt das Spiel im kostenlosen Livestream.

Hallescher FC schont im Landespokal keine Stammkräfte

Der HFC hat in der Vergangenheit bereits zweimal im Pokal bei Union Sandersdorf gespielt. 2016 setzte sich der Drittligist im Halbfinale souverän mit 7:0 durch, 2017 gelang im Viertelfinale ein 4:0-Erfolg.

Trotz der positiven Historie und des Zwei-Klassen-Unterschiedes hat HFC-Trainer Florian Schnorrenberg aber Respekt vor der Aufgabe, verweist als Warnung auf ein Testspiel gegen Oberligist Rudolstadt im Sommer 2020. Da spielte der HFC nur 3:3.

Der Drittligist wird daher keine Stars schonen, auch mit Terrence Boyd, Michael Eberwein oder Jonas Nietfeld auflaufen. Rotation ist angesichts der vielen Verletzten ohnehin kaum möglich.