Lockerer Sieg bei Testspiel

Testspiel HFC FSV 67 Halle : Der dreifache Petar Sliskovic

Halle (Saale) - HFC siegt 15:0!

Der Hallesche FC hat sein Testspiel am Donnerstag beim Fußball-Stadtoberligisten  FSV 67 Halle mit 15:0 gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Rico Schmidt ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer der Herr im Haus ist. Bereits in der zweiten Minute schoss Fabian Baumgärtel mit einem sehenswerten Treffer in den rechten Winkel das 1:0. Die Profis der Drittliga-Mannschaft zogen ein sicheres Kombinationsspiel auf.

Der aus Mainz zurückgekehrte Petar Sliskovic erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick und traf zum 2:0, 3:0 und 4:0 (11.,26.,30.). Nach einer missglückten Abwehraktion von FSV-Spieler Sebastian Litzenberg in der 35. Minute landete der Ball im eigenen Netz. Royal-Dominique Fennell traf in der 45. Minute zum 6:0-Pausenstand.

In der zweiten Hälfte machten die HFC-Kicker munter weiter. Steven Rakk erhöhte in der 50. Minute auf 7:0. Testspieler Jimmy Marton, der nach der Pause für Petar Sliskovic auf die Mittelstürmer-Position rückte, traf in der 57. Minute zum 8:0. Die weiteren Treffer erzielten Tobias Müller (59.), Hendrik Starostzik (62.), erneut Jimmy Marton (75.), Martin Ludwig (84.), Patrick Resner (Eigentor, 86.), Toni Lindenhahn (88.) und auch Tobias Müller traf noch einmal in der Schlussminute.

Trainer Rico Schmitt war zufrieden mit dem Auftreten des Teams: „Die Belastung der Spieler ist derzeit hoch. Am Donnerstag war das Spiel beim FSV bereits die dritte Einheit. Trotz des großen Pensums haben alle eine große Spielfreude auf dem Platz gezeigt.“  (mz/mik)