Team von 2012 ist im stadion

Mouaya, Hartmann und Co.: HFC feiert am Samstag seine Aufstiegshelden

Aktualisiert: 13.05.2022, 14:43 • 13.05.2022, 13:39
Die Mannschaft des HFC  um Patrick Mouaya (M.) feiert den Aufstieg.
Die Mannschaft des HFC um Patrick Mouaya (M.) feiert den Aufstieg. (Foto: imago/Picture Point)

Halle (Saale)/MZ - Vor dem letzten Heimspiel der Drittliga-Saison 2021/22 am Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden (13.30 Uhr im Liveticker) hat der Hallesche FC eine ganz besondere Aktion für alle Fans im Leuna-Chemie-Stadion geplant.

Der Klub erinnert an den Aufstieg in die 3. Liga vor fast auf den Tag genau zehn Jahren. Dazu werden die „Helden von 2012“ live im Stadion dabei sein.

Hallescher FC: Toni Lindenhahn war schon beim Drittliga-Aufstieg 2012 dabei

Zugesagt haben neben Aufstiegstrainer Sven Köhler, auch Assistent Dieter Strozniak, Teambetreuer Norbert Ciornei und die Ex-Spieler Nico Kanitz, Marco Hartmann, Patrick Mouaya, Dennis Mast sowie Dennis Wegner.

Auch der verletzte Toni Lindenhahn, der letzte verbliebende Aufstiegsspieler im aktuellen HFC-Kader, wird im Stadion sein. Torwart-Idol Darko Horvat kann nicht dabei sein, hat aber eine Videobotschaft an die HFC-Fans geschickt.

Der Hallesche FC war am 19. Mai 2012 durch ein 0:0 gegen RB Leipzig im ausverkauften Erdgas Sportpark vor gut 14.000 Zuschauern als Tabellenführer der Regionalliga Nord in die 3. Liga aufgestiegen. Seitdem hat der Klub die Klasse stets gehalten und geht nun in seine elfte Spielzeit in Folge - Drittligarekord!