Eingefrorene Saison wird fortgesetzt

Landespokal Sachsen-Anhalt: HFC-Termin für Spiel in Riestedt steht fest

Der Hallesche FC spielt am 7. August 2021 beim SV Alemania Riestedt.
Der Hallesche FC spielt am 7. August 2021 beim SV Alemania Riestedt. (Foto: imago/Picture Point)

Magdeburg/Halle (Saale) - Der Hallesche FC trifft am 7. August 2021 in der 3. Runde des Landespokals auf den SV Alemania Riestedt. Der Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) hat die Partie laut eines Berichts von „FuPa Sachsen-Anhalt" entsprechend terminiert.

Als Uhrzeit für das Duell beim Klub aus der Kreisoberliga Mansfeld-Südharz nennt "fussball.de" 14 Uhr, gespielt werden soll demnach im Friesenstadion in Sangerhausen.

Der Landespokal war in der Saison 2020/21 vor dem Achtelfinale coronabedingt eingefroren worden: 14 Teilnehmer stehen bereits fest, lediglich die Drittligisten HFC und 1. FC Magdeburg müssen noch ihre Drittrunden-Partien absolvieren. Gewinnt der HFC, würde er im Achtelfinale auswärts bei Oberligist Union Sandersdorf antreten müssen.

Der FCM kann sein Drittrundenspiel bei Lok Stendal nicht am 7. August austragen, weil dort das DFB-Pokal-Spiel gegen den FC St. Pauli angesetzt wurde. Ein Termin für die Landespokalpartie steht noch nicht fest. Auch die Achtelfinalduelle wurden noch nicht terminiert.

Landespokal Sachsen-Anhalt 2020/21, das Achtelfinale im Überblick

  • MSC Preußen Magdeburg (Landesliga) - SV 1890 Westerhausen (Verbandsliga)
  • Ummendorfer SV (Landesliga) - FC Einheit Wernigerode (Verbandsliga)
  • Haldensleber SC (Verbandsliga) - Sieger Stendal/FCM
  • SV Dessau 05 (Verbandsliga) - VfB Germania Halbestadt (Regionalliga)
  • SG Union Sandersdorf (Oberliga) - Sieger Riestedt/HFC
  • 1. FC Romonta Amsdorf (Verbandsliga) - 1. FC Merseburg (Oberliga)
  • BSV Ammendorf (Verbandsliga) - VfL Halle 1896 (Oberliga)
  • SV Graf Zeppelin Abtsdorf (Landesklasse) - SG Blau-Weiß Brachstedt (Landesliga)