Hallescher FC - 1860 1:1 im Liveticker

Keeper Sven Müller hält Halles Punkt gegen "Löwen" fest

Am Sonntag empfängt der Hallesche FC in der 3. Liga die Gäste von 1860 München im Leuna-Chemie-Stadion. Wir berichten im Liveticker.

Von Benjamin Binkle
HFC-Torjäger Terrence Boyd sieht gegen 1860 München die Rote Karte.
HFC-Torjäger Terrence Boyd sieht gegen 1860 München die Rote Karte. (Foto: imago images/Eibner)

Halle (Saale)/MZ - Der Hallesche FC hat am Sonntag ein 1:1 gegen den 1860 München erkämpft. Dabei rettete der HFC mit viel Leidenschaft einen Punkt nach mehr als einer Stunde in Unterzahl. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

LIVETICKER: HFC - München 1:1 (1:0)

Abpfiff - Das Spiel ist aus! Halle spielt 1:1 gegen 1860 München - und das nach mehr als 60 Minuten in Unterzahl. Das war's für heute mit dem Liveticker!

90. Minute - Es ist nicht das Spiel von Sascha Mölders, der hier nochmal einen Kopfball drüber setzt. Beim HFC gibt Fynn Otto dann sein Drittliga-Debüt, er kommt für Eberwein.

90. Minute - Die reguläre Spielzeit ist vorbei, vier Minuten gibt es obendrauf.

88. Minute - Letzter "Joker" bei 1860, Knöferl kommt für den heute glücklosen Lex. Schnorrenberg dürfte sogar noch zwei Mal wechseln.

87. Minute - Schnorrenberg mit dem dritten Wechsel. Titsch Rivero kommt für Herzog ins zentrale Mittelfeld. Und der Neue köpft den Freistoß gleich mal sicher raus aus dem Strafraum.

86. Minute - Guttau mit einem unnötigen Foul, für das es auch noch die Gelbe Karte gibt. Immerhin ticken weitere Sekunden von der Spieluhr...

84. Minute - 1860 München wechselt noch einmal aus. Linsbichler kommt für Lang in die Partie.

83. Minute - Die Zeit läuft runter, die Gäste sind aktuell nicht sehr nach am 2:1. Aber das war vor dem 1:1 auch nicht anders und der Treffer fiel dann doch. Es ist also höchste Vorsicht geboten!

80. Minute - Lex kommt mal zum Abschluss, aber flach geht der Ball am Tor vorbei.

78. Minute - Die Schlussphase beginnt. Gibt es hier noch einen Sieger? Die Zuschauerzahl des Tages: 6466.

75. Minute - Badjie holt bei einem Konter eine Gelbe Karte für Neudecker raus. 1860 kommt jetzt über außen immer öfter durch, findet im Zentrum aber keine Abnehmer. Da passt Halle weiterhin gut auf.

71. Minute - Das Spiel sortiert sich gerade neu nach dem Ausgleich. Halle muss jetzt wieder etwas mehr riskieren, die "Löwen" drängen nicht direkt mit Macht auf das zweite Tor. Es bleibt spannend.

66. Minute - Badjie macht seinen Fehler fast direkt wieder gut, aber die Hereingabe ist etwas zu scharf für Eberwein, der knapp verpasst.

65. Minute - Und da ist es passiert - 1860 gleicht aus! Wein trifft zum 1:1. Badjie missglückt eine Kopfballabwehr, der Ball landet direkt bei Wein, der aus 18 Metern abzieht und für Müller verdeckt durch Nietfelds Beine zum Ausgleich trifft.

65. Minute - Gut für Halle, dass die Gäste aktuell sehr ideenlos angreifen und es immer wieder mit Halbfeldflanken versuchen. Die kann allen voran der ins Zentrum eingerückte Löhmannsröben immer wieder rausköpfen.

62. Minute - Halle steht jetzt mit allen Feldspieler vor dem eigenen Strafraum und verteidigt die Angriffe der Gäste. Die haben nach einer Ecke eine Kopfballchance durch Lang, aber Müller packt einmal mehr sicher zu.

58. Minute - Kastenhofer sieht die Gelbe Karte, weil er nach einem Pfiff von Schiedsrichter Braun meckert.

56. Minute - Wie befürchtet geht es für Bär nicht mehr weiter, er ist offenbar an der linken Schulter verletzt. Für ihn kommt Biankadi ins Spiel. Außerdem kommt Wein für Tallig.

56. Minute - Auf der Gegenseite hat Bär die Chance zum Ausgleich, scheitert aber an Müller, der stark pariert.

55. Minute - Gute Chance für Halle! Löhmannsröben erobert den Ball und macht das Spiel schnell. Badjie schläft im Strafraum einen schönen Haken und tifft dann das Außennetz.

53. Minute - Tallig geht, bereits mit Gelb verwarnt, sehr resolut in einen Zweikampf mit Landgraf. Dabei tut er sich selber weh, wird aber nicht erneut verwarnt. Auch Münchens Bär wird behandelt, er war hart auf der Schulter gelandet - das sah gar nicht gut aus.

52. Minute - Ruhiger Beginn in den zweiten Abschnitt, Halle hält den Gegner erst einmal weg vom eigenen Tor.

46. Minute - Weiter geht's in Halle. Mit einem durchaus überraschenden Doppelwechsel beim HFC. In Guttau und Badjie sind zwei frische Flügelstürmer für Derstroff und Shcherbakovski in der Partie. Schnorrenberg bringt also neues Tempo für Entlastungen nach vorne. 1860 macht personell unverändert weiter.

Halbzeit - Bei Magenta Sport bezeichnet HFC-Sportdirektor Ralf Minge die Rote Karte für Terrence Boyd als "Grenzfall":  "Er geht nicht mit der Hand zum Ball, das ist nicht vorsätzlich. Er bekommt den Ball zwar an den Arm, es ist aber eine harte Entscheidung."

Halbzeit - Pause in Halle, alle bitte mal kräftig durchschnaufen! Das war eine ereignisreiche erste Hälfte mit Tor, Elfmeter und Platzverweis. Bis zu Boyds Blackout war der HFC das bessere Team und führte verdient, in Überzahl kommen die "Löwen" aber immer stärker auf.

45. Minute - Puh! Lang steht nach einem Freistoß komplett frei am Fünf-Meter-raum, köpft aber weit drüber. Riesenchance für die Gäste zum Ausgleich.

45. Minute - Trickreich setzt sich Shcherbakovski durch und holt gegen Tallig einen Freistoß raus. Der Münchner sieht zudem noch die Gelbe Karte für sein Foul.

42. Minute - Die "Löwen" belagern jetzt den HFC-Strafraum, aber noch kann die Abwehr dagegenhalten. Ein harmloser Ball von Neudecker landet in den Armen von Torwart Müller.

38. Minute - 1860 kombiniert sich mit vielen Flachpässen bis in den HFC-Strafraum, aber dort rettet Shcherbakovski mit einem tollen Tackling gegen den einschussbereiten Bär. Der HFC-Offensive hat sich dabei aber weh getan und muss behandelt werden.

36. Minute - Shcherbakovski mit einem mutigen und riskanten Abschluss aus 17 Metern - drüber! Aber es gibt Applaus von den Rängen für den Youngster.

35. Minute - Halle steht jetzt sehr tief, muss natürlich auf das riskante Pressing verzichten. 1860 hat den Ball und sucht nach der Lücke. Das könnte hier eine lange Abwehrschlacht werden.

31. Minute - Mölders übertreibt es etwas im Zweikampf mit Keeper Müller, trifft den Gegenspieler und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

30. Minute - Mölders tritt an und scheitert an Müller! Der HFC-Keeper ahnt das Eck, und stark geschossen war der Ball nicht. Halle hält die Führung, spielt nun aber in Unterzahl.

28. Minute - Wie bitter! Boyd klärt einen Kopfball von Salger nach der Ecke auf der Linie - aber mit dem Arm. Schiedsrichter Braun zögert lange und gibt dann nach Rücksprache mit dem Assistenten Elfmeter und die Rote Karte. Eine korrekte Entscheidung, das war ein Blackout von Boyd, der unbedingt das 1:1 verhindern wollte.

24. Minute - Akrobatische Einlage von Boyd, der im Fallen den Ball erst annimmt und dann auch noch abschließt. Zwar kein Tor, aber eine starke Szene. Die Vorarbeit kam erneut von Löhmannsröben, dessen Chip-Pässe in die Spitze bislang gut funktionieren.

22. Minute - Salger schlägt ein schlimmes Luftloch am Strafraum, aber Boyd ist davon so überrascht, dass er die Chance nicht annehmen kann. Halle spielt hier auf das zweite Tor, ist aktuell die klar dominante Mannschaft.

20. Minute - Der HFC ist bei jedem Standard gefährlich. Wieder kommt eine Ecke zu Löhmannsröben, dieses Mal aber flach - und der "Sechser" bringt den Ball nicht aufs Tor.

18. Minute - Plötzlich ist der Ball im HFC-Tor, aber der toll herausgespielte Treffer von Lex zählt sich. Flankengeber Neudecker soll im Abseits gestanden haben.

16. Minute - Nach einem Kreuzer-Freistoß geht Kastenhofer im Strafraum zu Boden, es gibt aber keinen Elfmeter - eine zumindest etwas fragwürdige Entscheidung von Schiedsrichter Braun. Der HFC-Verteidiger war beim Schuss von Tallig behindert worden.

15. Minute - Der HFC kann sich einmal mehr auf seine Standardstärke verlassen. Tolle Geschichte für Löhmannsröben, der sich gleich mit dem Tor bei den Fans vorstellen. Die nehmen die Führung dankbar auf und machen Stimmung.

13. Minute - Toooooooooooooooooooor für den HFC! Und Löhmannsröben ist der Schütze! Per Kopf setzt er bei seinem Debüt eine Nietfeld-Ecke unhaltbar ins lange Eck.

11. Minute - Die Gäste kommen mal gefährlich an den Strafraum, aber Keeper Müller spielt gut mit und fängt den Steckpass vor Mölders ab.

8. Minute - Ausgeglichener Beginn mit einem auffälligen Löhmannsröben, der schon einige gute Aktionen im Spielaufbau hatte. Echte Torchancen gab es noch nicht.

5. Minute - Autsch! Gästekeeper Hiller will klären und schießt dabei Boyd schmerzhaft ab. Kurz durchpusten, dann geht es weiter.

2. Minute - Löhmannsröben schickt gleich mal Boyd steil, der dann aber technische Defizite mit dem Ball hat und die Chance daher verpasst.

Anpfiff - Jetzt rollt der Ball und nur noch das Sportliche zählt! Der HFC spielt in den roten Heimtrikots, die Gäste in Dunkelblau.

Vor dem Spiel - "Er kennt die 3. Liga, ist fit und kennt einige Jungs. Jetzt schauen wir mal, ob er das sofort auf den Platz bringen kann. Aber es macht Spaß, mit ihm zu arbeiten", sagt HFC-Trainer Schnorrenberg über Zugang Löhmannsröben.

Vor dem Spiel - 1860-Geschäftsführer Günter Gorenzel kritisiert bei Magenta Sport noch einmal die Entscheidung, dass Trainer Michael Köllner in Halle nicht im Stadion sein darf: "Aber wir müssen jetzt das Beste aus der Situation machen".

Vor dem Spiel - In 15 Minuten rollt der Ball in Halle, die Fans singen sich schon warm, die Mannschaften gehen für letzte Instruktionen in die Kabinen.

Vor dem Spiel - Ein Blick auf die Tabelle der 3. Liga, die vom FCM angeführt wird, zeigt: Der HFC kann heute mit einem (hohen) Sieg von Platz zehn bis auf Rang drei klettern. Allerdings ist die Tabelle noch schief, weil das Nachholspiel beim FSV Zwickau noch aussteht. Generell gilt: Gewinnt Halle beide Spiele, ist Rang das Mindeste.

Vor dem Spiel - Beim HFC sind Löhmannsröben, Derstroff und Shcherbakovski für Samson, Guttau und Zimmerschied in der ersten Elf. Auf der Bank sitzen heute Schreiber, Otto, Griebsch, Titsch Rivero, Halangk, Badjie, Guttau, Löder und Bierschenk. Alle andere HFC-Profis fehlen verletzungbedingt.

Vor dem Spiel - Und hier kommt die heutige HFC-Startelf: Müller - Kreuzer, Nietfeld, Kastenhofer, Landgraf - Löhmannsröben, Herzog, Shcherbakovski, Eberwein, Derstroff - Boyd. Löhmannsröben debütiert also, es gibt keien großen Überraschungen.

Vor dem Spiel - Die "Löwen" werden heute von Co-Trainer Günter Brandl betreut und schicken folgende elf Spieler auf den Rasen - Hiller - Lang, Salger, Belkahia, Greilinger - Tallig, Dressel, Neudecker - Bär, Lex, Mölders. Stammkräfte wie Steinhart, Moll oder Deichmann sind wegen des Corona-Falls von Goden nicht mitgereist.

Vor dem Spiel - Weil es mit den Aufstellungen heute länger dauert, stelle ich vorab den Schiedsrichter vor: Dr. Robin Braun aus Wuppertal ist gerade einmal 25 Jahre alt, pfeift aber schon in 3. Liga und 2. Bundesliga. Der HFC machte zwei Mal Bekanntschaft mit Braun: Beim 2:3 in Mannheim 2021 und beim 1:1 gegen Ingolstadt 2020. Wäre also mal Zeit für einen Sieg.

Vor dem Spiel - HFC gegen 1860, das ist auch das Duell der beiden Torjäger Terrence Boyd und Sascha Mölders. Der HFC-Goalgetter sprach vor dem Spiel über seinen Kumpel bei den "Löwen" und seine Zukunft.

Vor dem Spiel - In 90 Minuten geht's los mit dem Spiel im Leuna-Chemie-Stadion, in dem auch heute wieder Zuschauer zugelassen wird. Der Gegner ist reizvoll, das Wetter stabil, da darf der HFC auf eine gute Zuschauerzahl hoffen.

Vor dem Spiel - Für den HFC ist es das erste Pflichtspiel seit dem 27. August. Man darf gespannt sein, ob Halle seine zuletzt gute Form über die Zwangspause (das Derby in Zwickau war verschoben worden) halten konnte. Das wäre wichtig, denn es stehen nun drei Partien binnen einer Woche in der 3. Liga für das Team an...

Vor dem Spiel - Beim Halleschen FC gab es vor der Partie überraschend gute Nachrichten: Keine weiteren Spieler fallen aus. Shcherbakovski, Kreuzer und Herzog, unter der Woche allesamt im Training geschont, können wohl heute mitwirken. Alle drei sind Startelfkandidaten.

Vor dem Spiel - Die Personalie Michael Köllner schlug in den letzten Tagen hohe Wellen. Eigentlich musste der Trainer der Gäste in Quarantäne, nachdem es einen positiven Corona-Fall im Team gegeben hatte. Doch gab es plötzlich eine Ausnahmegenehmigung für den Coach, der damit in Halle dabei sein konnte. Am Samstag entschied aber die Stadt Halle: Köllner darf nichts ins Stadion.

Vor dem Spiel - Willkommen zum Ticker! Anstoß ist um 13 Uhr, ab etwa 11.30 Uhr legen wir hier inhaltlich los...