Halle entgeht nur knapp einer Blamage

Experimente, Gewinner, Verlierer:  Erkenntnisse aus dem HFC-Sieg in Sandersdorf

Im Landespokal-Achtelfinale bei Oberligist Sandersdorf verhindert der Drittligist nur mit Mühe eine Blamage. Welcher Spieler sich aber empfehlen kann.

Von Tobias Grosse und Fabian Wölfling 11.10.2021, 09:47 • Aktualisiert: 11.10.2021, 10:23
Halles Kebba Badjie konnte seine Startelf-Chance im Landespokal nicht für Eigenwerbung nutzen.
Halles Kebba Badjie konnte seine Startelf-Chance im Landespokal nicht für Eigenwerbung nutzen. (Foto: imago images/Hartmut Bösener)

Sandersdorf/MZ - Lob gab es an diesem Tag praktisch nur für den Gegner. Und das verdientermaßen. Im Achtelfinale des Fußball-Landespokals verhinderte der schwach spielende Hallesche FC am Samstag nur mit Mühe eine Blamage beim Oberligisten Union Sandersdorf.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Testmonat MZ+

mit MZ+ alle exklusiven      Nachrichten auf MZ.de lesen.       

6 Monate MZ+

6 Monate MZ+ zum Vorteilspreis lesen und 60% sparen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.