Stimmen zum HFC-Sieg gegen Meppen

„Das Spiel heute hat uns nochmal mehr zusammengeschweißt“

Jonas Nietfeld trifft für den HFC per Volleyschuss zum 3:1 gegen Meppen.
Jonas Nietfeld trifft für den HFC per Volleyschuss zum 3:1 gegen Meppen. (Foto: imago/Eibner)

Halle (Saale)/MZ - Mit 3:1 (3:1) hat der Hallesche FC sein erstes Heimspiel der Drittliga-Saison 2021/22 am Samstag gegen den SV Meppen gewonnen. Wir haben nach dem Abpfiff die Stimmen zum Spiel gesammelt.

Jonas Nietfeld (HFC-Kapitän): „Es ist unfassbar geil, endlich wieder die Fans im Rücken zu haben. Wir haben gleich am ersten Spieltag gezeigt, was wir für eine Moral haben. Wir lagen hinten und sind dann zurückgekommen. Wir waren eiskalt vor dem Tor und haben hinten super gestanden. Aus dem Spiel haben wir fast nichts zugelassen. Das ist top!“

Niklas Kreuzer (HFC-Rechtsverteidiger): „Es war richtig heiß heute, die Fans waren zurück im Stadion und wir gewinnen 3:1 – es gibt nichts Schöneres! Wir gehen in Rückstand, zeigen große Moral, kommen dann vor der Pause noch zurück und spielen es am Ende souverän runter. Ich bin hochzufrieden mit der Mannschaftsleistung heute. Das Spiel heute hat uns nochmal einen Tick mehr zusammengeschweißt.“

Rico Schmitt (SVM-Trainer): „Glückwunsch an den HFC. Das war eine abgezockte Leistung. Ich muss aber auch meiner Mannschaft ein Kompliment machen, sie hat bis zum Schluss gekämpft.“

Luca Tankulic (SVM-Kapitän): „Es war absolut mehr drin. Besser kannst du in ein Spiel nicht starten, wir führen 1:0. Der Einsatz hat gestimmt, man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Aber wir haben jetzt noch einiges aufzuarbeiten.“ (Quelle: Magenta Sport)