Finale FCM gegen HFC in Gefahr?

Blau-Weiß Brachstedt klagt gegen Landespokal-Regelung

Die Lösung des FSA im Landespokal trifft nicht bei allen Amateur-Klubs auf Zustimmung. (Foto: imago/Gepa Pictures)

Brachstedt - Wie der MDR berichtet, will Landesligist Blau-Weiß Brachstedt gegen die Entscheidung des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (FSA) zum Landespokal rechtliche Schritte einlegen.

Der FSA hatte mit Mehrheit der im Wettbewerb verbliebenen Vereine beschlossen, den Pokal bis nächste Saison „einzufrieren“ und ein Spiel zwischen Hallescher FC und 1.?FC Magdeburg um die Teilnahme am DFB-Pokal anzusetzen.

Laut Sirko Dahlmann, Präsident der Brachstedter, schauen durch den Beschluss „viele Vereine in die Röhre, zwei Profiklubs dürfen dagegen jubeln, obwohl sie kein Spiel absolviert haben“, sagte er dem MDR. Dahlmann hofft, dass sich weitere Vereine der Klage anschließen werden. (mz)