Fußballer mit Gewichtsproblemen

Carl-Zeiss Jena: Kevin Pannewitz wegen mangelnder Fitness entlassen

Jena - Der Mittelfeldspieler musste am Trainingstag einen Fitnesstest abbrechen.

Kevin Pannewitz ist wieder vereinslos.
Kevin Pannewitz ist wieder vereinslos. dpa

Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena hat sich mit sofortiger Wirkung von Mittelfeldspieler Kevin Pannewitz getrennt. Der Vertrag sei außerordentlich gekündigt worden, teilte der Verein am Mittwoch in einer nur dreizeiligen Presseerklärung mit. Nähere Gründe für die Trennung nannte der Klub aus arbeitsrechtlichen Gründen nicht. Der 27 Jahre alte frühere Zweitliga-Profi war im Sommer 2017 zum FC Carl Zeiss gekommen und spielte 26 Mal für den Traditionsklub.

Wie die „Ostthüringer Zeitung“ berichtete, soll Pannewitz nicht in der gewünschten körperlichen Verfassung aus der Weihnachtspause zurückgekehrt sein. Pannewitz habe einen Fitnesstest am ersten Trainingstag vorzeitig abbrechen müssen und dies mit einer langanhaltenden Erkältung begründet. Bereits in der Hinrunde soll Pannewitz mit Gewichtsproblemen gekämpft haben. Im vergangenen Oktober war er aus disziplinarischen Gründen für eine Woche suspendiert worden.

Karriere mit Abwärtstrend

Pannewitz hat eine bewegte Karriere hinter sich. Im Juni 2012 unterschrieb der frühere Spieler des FC Hansa Rostock beim Erstligisten VfL Wolfsburg einen Zweijahresvertrag, konnte sich dort aber nicht durchsetzen und verließ ohne Bundesliga-Einsatz den Verein vorzeitig. Danach spielte er unterklassig und arbeitete zwischenzeitlich bei der Müllabfuhr. Von Juli 2016 bis August 2017 stand er im Kader des Brandenburgligisten Oranienburger FC Eintracht. Nachdem er rund 30 Kilogramm abnahm, bekam Pannewitz nach einem bestandenen Probetraining in Jena im August 2017 einen stark leistungsbezogenen Vertrag bis 30. Juni 2020. (dpa)