Handball-2.Liga

Die Stehaufmännchen - DRHV erkämpft mit großer Moral in Ludwigshafen einen Punkt

Dessau-Roßlau lag in der Schlussphase schon fast aussichtslos zurück. Am Ende behielt Vincent Sohmann vom Punkt die Nerven.

Von Tobias Grosse 01.06.2022, 09:37
Der DRHV um Kapitän Vincent Sohmann (li.) hat in Ludwigshafen großen Kampf geboten.
Der DRHV um Kapitän Vincent Sohmann (li.) hat in Ludwigshafen großen Kampf geboten. foto: IMAGO/Eibner

Ludwigshafen/MZ - Es gab am Dienstagabend im Zweitliga-Handballspiel zwischen den Eulen Ludwigshafen und dem Dessau-Roßlauer HV diesen Moment, in dem nur noch die kühnsten Optimisten darauf gesetzt hätten, dass der DRHV etwas Zählbares mitnehmen würde.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<