Corona-Krise

Corona-Krise: Handball-Bundesliga lässt über Saison-Abbruch abstimmen

Magdeburg - Die Vereine der Handball-Bundesliga wollen über einen Abbruch der Saison abstimmen. Das ist das Ergebnis einer Videoschalte am Donnerstag mit allen Vereinen der beiden obersten Handball-Spielklassen. Die Abstimmung soll in den nächsten Tagen erfolgen. „Es sind sich alle einig, dass wir das zeitnah machen“, sagte Bob Hanning, Geschäftsführer der Füchse Berlin. Erforderlich ist eine ...

Trainer Bennet Wiegert mit den Magdeburger Handballern. www.imago-images.de

Die Vereine der Handball-Bundesliga wollen über einen Abbruch der Saison abstimmen. Das ist das Ergebnis einer Videoschalte am Donnerstag mit allen Vereinen der beiden obersten Handball-Spielklassen. Die Abstimmung soll in den nächsten Tagen erfolgen. „Es sind sich alle einig, dass wir das zeitnah machen“, sagte Bob Hanning, Geschäftsführer der Füchse Berlin. Erforderlich ist eine Dreiviertel-Mehrheit.

Entweder wird die Saison beendet, oder die Vereine entscheiden sich für eine alternative Lösung. „Ich bin persönlich ein Freund des Weiterspielens und sehe dafür auch Möglichkeiten“, sagte Hanning. „Ich habe der Liga einen Vorschlag unterbreitet, wie ein Szenario aussehen könnte.“ Über die Inhalte behielt er Stillschweigen.

Corona-Krise: SCM-Trainer Bennet Wiegert für Fortsetzung der Saison

Trainer Bennet Wiegert vom SC Magdeburg plädiert trotz der Corona-Krise für eine Fortsetzung des Spielbetriebes. „Anhand der aktuellen Tabelle dann Entscheidungen über Teilnahmen an den europäischen Wettbewerben sowie den Auf- und Abstieg zu treffen, halte ich nicht für fair. Aber in der aktuellen Lage geht es vielleicht auch nicht um fair oder unfair“, sagte Wiegert der „Magdeburger Volksstimme“. (dpa/mz)