Ex-FCM-Torjäger nominiert „BeckusAllstars“

Vor Abschiedsspiel: Christian Beck bedankt sich bei zwei prägenden Personen

08.10.2021, 14:02 • Aktualisiert: 08.10.2021, 14:13
Christian Beck und Jens Härtel prägten den FCM über viele Jahre, so auch beim Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Christian Beck und Jens Härtel prägten den FCM über viele Jahre, so auch beim Aufstieg in die 2. Bundesliga. (Foto: imago/Christian Schroedter)

Magdeburg/dpa/MZ - Stürmer Christian Beck hat vor seinem Abschiedsspiel an diesem Sonntag (15 Uhr, Livestream im MDR) beim 1. FC Magdeburg seinen ehemaligen Trainern Andreas Petersen und Jens Härtel gedankt.

„Diesen beiden Trainern habe ich meine Karriere zu verdanken. Andreas hat mich nach Magdeburg geholt, hat alles dafür getan, dass ich für den FCM spielen darf, hat mich immer unterstützt, hat mich aufgebaut, hat mich auf den Weg gebracht“, sagte der 33 Jahre alte Torjäger in einem Interview der „Magdeburger Volksstimme“.

Auch der heutige Hansa-Coach Härtel war eine wichtige Bezugsperson für Beck, der nun für den BFC Dynamo stürmt. „Jens Härtel hat mich noch stärker gemacht, weiter gefördert, hat mir dieses Vertrauen ausgesprochen, das man als Stürmer braucht. Diesen beiden Trainern werde ich immer dankbar sein“, betonte Beck, der für seinen Abschied eine Auswahl der „BeckusAllstars“ zusammengestellt hat. „Natürlich hätte ich noch andere Spieler von meinen früheren Stationen dazunehmen können, aber ich wollte die Mannschaft so zusammenstellen, dass immer ein FCM-Hintergrund dabei ist.“

Gespielt wird am Samstag in der Magdeburger MDCC-Arena, als Rahmenprogramm wird es ein Familienfest geben. Kinder bis 14 Jahre zahlen einen Euro Eintritt, alle anderen sieben Euro. Die „BeckusAllstars“ treffen dann auf die Mannschaft des 1. FC Magdeburg.