Bittere Diagnose

Schwere Knieverletzung: Sirlord Conteh fehlt 1. FC Magdeburg lange

FCM-Profi Sirlord Conteh wird nach seiner Verletzung vom Platz getragen
FCM-Profi Sirlord Conteh wird nach seiner Verletzung vom Platz getragen (Foto: imago images/Christian Schroedter)

Magdeburg/MZ - Beim 1:0-Sieg seines 1. FC Magdeburg gegen den 1. FC Kaiserslautern am Samstag hatte sich Sirlord Conteh am Knie verletzt und musste kurz nach der Pause ausgewechselt werden. Am Dienstag gab der Klub die Diagnose des Offensivspielers bekannt: Meniskusschaden und Außenbandriss.

Zwar machte der FCM keine Angaben zur Ausfalldauer, doch wird der 25-Jährige wohl monatelang fehlen. In der laufenden Saison gehörte Conteh beim Drittliga-Tabellenführer zum Stammpersonal, erzielte in sieben Partien zwei Tore und legte einen Treffer auf.

Entsprechend muss Trainer Christian Titz seine Offensive schon im anstehenden Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund II am Samstag (14 Uhr) umbauen. Als Alternativen für Conteh stehen Jason Ceka, Luka Sliskovic, Maximilian Franzke oder Mittelstürmer Kai Brünker bereit.