Gegen Regensburg fehlt ein wichtiger Spieler

FCM-Trainer Titz will von einer Krise nichts wissen

Der 1. FC Magdeburg empfängt als Tabellenletzter Jahn Regensburg. Dabei wird ein wichtiger Spieler fehlen.

Von Christopher Kitsche 01.10.2022, 10:30
Christian Titz betont den guten Trainingsrhythmus.
Christian Titz betont den guten Trainingsrhythmus. Foto: Imago/Hübner

Magdeburg/MZ - Die Reaktion von Christian Titz fiel fast schon trotzig aus. Ob er denn die Länderspielpause genutzt habe, um vor dem Heimspiel in der zweiten Bundesliga gegen Jahn Regensburg (Sonntag, 13.30 Uhr/Sky) „den Schalter im Training umzulegen“, wurde der Trainer des 1. FC Magdeburg am Freitag gefragt. „Das mussten wir nicht“, entgegnete Titz. „Wir befinden uns seit Wochen in einem guten Trainingsrhythmus.“ Problem: Der fruchtet in den Spielen am Wochenend nicht. Der FCM ist mit nur sieben Punkten aus neun Spielen Tabellenletzter.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.