WettervorhersageFeucht-warm und gewittrig - Tief „Peggy“  bringt wechselhafte Woche

In der kommenden Woche kündigen sich mit Tief "Peggy" auch Schauer und Gewitter an. Und in der zweiten Wochenhälfte soll es dann spürar kühler werden.

Von dpa Aktualisiert: 04.09.2022, 13:09
Tief „Peggy“ kündigt sich an.
Tief „Peggy“ kündigt sich an. Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Offenbach - Die kommende Woche wird endlich nicht mehr ganz so trocken. Denn Tief „Peggy“ schaufelt von Südwesten feucht-warme und gewitterträchtige Luft nach Deutschland, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach berichtete.

„Das bedeutet einerseits, dass die Temperaturen, abgesehen vom Nordosten, zumindest in der ersten Wochenhälfte mit Werten zwischen 25 und 30 Grad weiterhin sommerlich bis hochsommerlich sind“, sagte Meteorologe Martin Jonas. „Andererseits sollen sich ab dem Dienstag in der angesprochenen feucht-warmen Luft verbreitet Schauer und Gewitter bilden, wobei auch Starkregen ein Thema ist.“

Wo genau man sich darauf einstellen muss, ist laut Jonas noch nicht ganz klar: „Noch ist es - wegen der Unterschiede zwischen den verschiedenen Vorhersagemodellen - leider schwierig, die Schwerpunkte der Regenfälle herauszuarbeiten.“ In der zweiten Wochenhälfte soll es dann auch kühler werden. Die Vorhersagemodelle zeigen für Donnerstag nur Höchstwerte bis 24 Grad.