1. MZ.de
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Weihnachtsmarktsaison: Magdeburger Lichterwelt in diesem Jahr mit neuen Elementen

WeihnachtsmarktsaisonMagdeburger Lichterwelt in diesem Jahr mit neuen Elementen

Von dpa 20.11.2023, 14:35
Besucher gehen über den Weihnachtsmarkt der Landeshauptstadt.
Besucher gehen über den Weihnachtsmarkt der Landeshauptstadt. Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Magdeburg - Die Magdeburger Lichterwelt erstrahlt diesen Winter mit drei neuen Elementen. Vom 27. November 2023 bis 2. Februar 2024 erleuchten 1,2 Millionen LEDs an insgesamt mehr als 80 Großelementen wieder die Landeshauptstadt. Neu dabei: das Tor der Ulrichskirche am Ulrichplatz, an Laternen hoch kletternde Otter am Eichplatz in Ottersleben sowie das „5. Element“ in der kosmischen Lichterwelt Reform, das bis zum 1. Dezember geheim bleiben soll. Das teilten die Veranstalter am Montag mit.

Der Magdeburger Weihnachtsmarkt wird am 27. November eröffnet. „Wir hoffen auf einen wirklich guten Weihnachtsmarkt“, sagte Geschäftsführer Paul-Gerhard Stieger. Die finanzielle Situation sei bei vielen zwar weiter angespannt, aber die Stimmung sei deutlich besser als in den vergangenen zwei Jahren.

Vor Beginn der Weihnachtsmarktsaison war vielerorts ein Streit um Musikrechte mit der Gema ausgebrochen. Auch in Halle und Magdeburg hatte es Berichte über steigende Lizenzgebühren für Musik auf den Märkten gegeben. Gespräche mit der Gema über den Deutschen Städtetag seien bislang nicht erfolgreich gewesen, erklärte Stieger. Auf einen Brief der Veranstalter in Magdeburg habe die Musikverwertungsgesellschaft bislang nicht geantwortet.

Der Weihnachtsmarkt werde daher in diesem Jahr voraussichtlich auf Gema-freie Musik umstellen. „Bei uns wird zum Beispiel kein „Last Christmas“ laufen über die zentrale Beschallung“, erklärte Stieger. Die Hütten und Glühweinstände hätten hingegen ihre eigenen Gema-Verträge. „Dementsprechend wird natürlich in den Hütten auch noch ein breiteres Potpourri an Musik gespielt.“