1. MZ.de
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Kommunen: 91 Millionen Euro Fördergelder für attraktivere Städte

Kommunen91 Millionen Euro Fördergelder für attraktivere Städte

Von dpa 09.12.2023, 10:00
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch.
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Magdeburg - Um vor allem die Attraktivität von Zentren im ländlichen Raum und deren Wohnqualität zu erhöhen, stellen Bund und Land 91,3 Millionen Euro Fördermittel bereit. Das Geld werde über drei Förderprogramme ausgeschüttet, wie das Ministerium für Infrastruktur und Digitales am Samstag in Magdeburg mitteilte.

„Wir beobachten, dass Menschen die Ballungsräume verlassen, um sich in ländlichen, aber gut erschlossenen Regionen niederzulassen“, erläuterte Sachsen-Anhalts Infrastrukturministerin Lydia Hüskens (FDP) laut Mitteilung. Rechnet man den kommunalen Eigenanteil hinzu, so stünden gar etwa 124 Millionen Euro für städtebauliche Entwicklungen bereit.

Im Kern gehe es darum, Innenstädte zu beleben und zu stärken, attraktive Wohnstandorte zu entwickeln und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel zu fördern.

Die Fördermittel werden den Angaben zufolge über die Programme „Wachstum und nachhaltige Erneuerung - Lebenswerte Quartiere gestalten“ (rund 35,3 Millionen Euro), „Lebendige Zentren - Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne“ (30,1 Millionen Euro) und „Sozialer Zusammenhalt - Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten“ (25,9 Millionen Euro) verteilt. Profitieren werden unter anderem Magdeburg, Aschersleben, Leuna, Salzwedel, Zeitz, Güsten, Nienburg und Harzgerode.