Ostdeutsches Energieforum in Leipzig

Gaspreisdeckel in Vorbereitung - Staatssekretär Graichen will „Industrie nicht verlieren“

Die Bundesregierung erwarte keinen Mangel an Gas und Strom, sagte Energie-Staatssekretär Patrick Graichen beim Ostdeutschen Energieforum in Leipzig. Die Preise werden wohl bald gedeckelt.

Von Steffen Höhne 28.09.2022, 17:10
Energiestaatssekretär Patrick Graichen hat viel zu tun: Das Bundeswirtschaftsministerium arbeitet an einer Strom- und Gaspreisbermse.
Energiestaatssekretär Patrick Graichen hat viel zu tun: Das Bundeswirtschaftsministerium arbeitet an einer Strom- und Gaspreisbermse. Foto: IMAGO/Political-Moments

Leipzig/MZ - „Bürger und Unternehmen erleben einen Kostentsunami“, sagte Burkhardt Greiff. Der Sprecher der Interessengemeinschaft der Unternehmerverbände Ostdeutschland und Berlin, sprach am Mittwoch zu Beginn des 11. Ostdeutschen Energieforums in Leipzig Klartext: Die mittelständischen Unternehmen seien von der Krisenpolitik des „Raumschiffs Berlin“ enttäuscht. Das dritte Entlastungspaket habe dem Mittelstand wenig gebracht.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.