1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. Magdeburg, Harz & Halle: Veranstaltungen am Wochenende im LSA

5. bis 7. JanuarVeranstaltungen am Wochenende in Sachsen-Anhalt: Ausgehtipps im neuen Jahr

Dieses Wochenende können Kinder und Erwachsene in Sachsen-Anhalt interessante Veranstaltungen besuchen. Es lohnt sich untern anderem eine Tour in luftigen Höhen oder ein Besuch bei den kleinen Vampiren im Harz.

Von Arne Birger Jeske Aktualisiert: 04.01.2024, 10:12
Am Wochenende lohnt sich unter anderem ein Besuch in der Händelstadt Halle. Wer hier einen atemberaubenden Blick über der Stadt erleben will, kann dafür die Marktkirche erklimmen.
Am Wochenende lohnt sich unter anderem ein Besuch in der Händelstadt Halle. Wer hier einen atemberaubenden Blick über der Stadt erleben will, kann dafür die Marktkirche erklimmen. Symbolbild: IMAGO / Zoonar

Magdeburg/Halle - Wer an diesem Wochenende eine kleine Unternehmung mit der Familie plant, findet hier interessante Ausgehtipps. In Magdeburg gibt das Stadtgespenst seine letzte Vorstellung und in Halle lohnt sich unter anderem ein Besuch im Bergzoo und in der Marktkirche.

Letzte Vorstellung: Das Gespenst von Magdebu-huuu in Magdeburg

Auf Burg Gronenborch gehen die Gespenster um. Doch sie halten sich zurück und wollen nicht auffallen. Vor allem die Geister von Baronesse von Flux, Raubritter Hundehobel und Graf Justus von Knatterbirg mögen es ruhig. Das gefällt dem jungen Gespenst, welches bei den alten Gespenstern wohnt, gar nicht. 

Durch Zufall landet es mitsamt seiner Gespensterkiste mitten in Magdeburg, im Büro des Bürgermeisters. Von da an wird es turbulent im Magdeburger Rathaus. Der Bürgermeister will das Gespenst natürlich mit allen Mitteln wieder loswerden.

Datum:
Samstag, 6. Januar
Zeit: 10 Uhr
Preis: Ab 17 Euro
Ort: Opernhaus, Universitätsplatz 9, 39104 Magdeburg
Info: Ein Weihnachtsmärchen für Kinder ab 6 Jahren

Lesen Sie auch: Entscheidung zu Spiele Max in Magdeburg gefallen

Magdeburger Weihnachtscircus

In Magdeburg ist der Traditionscircus Paul Busch noch zu Besuch. Die großen und kleinen Besucher können sich auf eine spannende Vorstellung gefasst machen.

Es wird viel geboten: Artistik am Schwungseil und Jonglage, fliegende Hunde, Tierdressuren mit Pferden, Kamelen und Rindern sowie aufregenden Aktionen am amerikanischen Todesrad und dem Trampolin. Das Clown-Trio mit Bjazzo, Mario und Popov sorgt für humorvollen Einlagen.

Datum: Freitag, 5. bis Sonntag, 7. Januar
Zeit: Freitag, 16 und 19.30 Uhr / Samstag 16 Uhr / Sonntag 15 Uhr
Preis: Tickets gibt es ab 18 Euro ermäßigt auf Eventfrog.de
Ort: Messeplatz Max Wille, 39104 Magdeburg

Auch interessant: Feuerwehrmuseum in Stendal entwickelt sich zum Besuchermagnet

Die Schöne und das Biest - das Musical in Magdeburg

Am Wochenende können große und kleine Besucher in der Getec-Arena das Märchen von der Schönen und dem Biest als Musical anschauen.

Ein einst hübscher Prinz wurde durch einen Fluch in ein furchteinflößendes Biest verwandelt. Nun lebt das Biest allein in seinem Schloss. Als eines Tages ein armer Kaufmann den Fehler begeht und eine Rose im Schlossgarten pflückt, fordert das Biest dafür eine Gegenleistung. Die jüngste Tochter Belle des Kaufmanns soll in dem verfluchten Schloss leben.

Als Belle das Biest nach und nach kennenlernt, merkt sie schnell, dass hinter der harten Schale des Biestes ein weicher Kern steckt.

Datum: Samstag, 6. Januar
Zeit: 15 Uhr
Preis: Tickets gibt es ab 23 Euro online bei Eventim
Ort: GETEC-Arena, Berliner Chausee 32, 39114 Magdeburg

Fledermaus-Exkursion in Duderstadt

In Duderstadt ist das Rathaus ein ganz besonderer Ort, denn das Gebäude ist ein Naturschutzgebiet. Im Dachstuhl des Hauses wohnen Frühling bis in den Herbst bis zu 600 Fledermäuse: Große Mausohren, eine streng geschützte Art.

Am Freitag können alle Interessenten zusammen mit dem Fledermausbeauftragten Markus Merten die kleinen "Vampire der Nacht" besuchen. Kinder und Erwachsene können dabei einiges über das Leben dieser sagenumwobenen Tiere erfahren.

Datum:
Freitag, 05. Januar
Zeit: 16.30 bis 18 Uhr
Preis: 6 Euro für Erwachsene / Kinder und Jugendliche sind kostenfrei
Ort: Rathaus Duderstadt, Marktstraße 66, 37115 Duderstadt

Auch interessant: In einer Kirche gefilmt: So paaren sich Fledermäuse

Wernigerode: Eislaufschule für Anfänger und Fortgeschrittene

In den Eislaufstunden können Kinder, Erwachsene und Familien - vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen mitmachen. Unter der Leitung einer professionellen Eislauflehrerin werden die Kurse an den individuellen Voraussetzungen der Teilnehmer angepasst. Alle Teilnehmer können so spiel- und spaßorientiert die Grundlagen des Eislaufens und der Schlittschuhtechniken lernen.

Die Kurse werden für Teilnehmer ab sechs Jahren aufwärts angeboten. Schlittschuhe in der Größe 25 bis 50 stehen zum Ausleihen für 3,50 Euro die Stunde zur Verfügung.

Datum: Sonntag, 7. Januar
Zeit: 9 bis 9.45 Uhr für Anfänger / 10 bis 10:45 Uhr für Fortgeschrittene
Preis: Einfache Kurstunde (45 Minuten) 19 Euro pro Teilnehmer / Doppelstunde 35 Euro pro Teilnehmer / Private Einzelstunde (60 Minuten) 49 Euro.
Ort: Schierker Feuerstein Arena, Am Winterbergtor 2, 38879 Wernigerode
Info: Da die Teilnehmerzahl je Kurs begrenzt ist, wird um eine Anmeldung über 03943 - 654 777 gebeten.

Magische Lichterwelten im Zoo Halle

Zum Jahresbeginn bietet der Zoo Halle eine brandneue Ausstellung für alle Besucher. Unter dem Motto „1001 Nacht“ werden berühmte Geschichten aus dem Orient inszeniert. Besucher können sich in die Welt von Seefahrer Sindbad, von Ali Baba und den vierzig Räubern oder von Aladin mit dem Geist aus der Flasche entführen lassen.

Der Bergzoo will mit der diesjährigen Veranstaltung an den großen Erfolg der Magischen Lichterwelten von 2019 anknüpfen.

Datum:  Freitag, 5. und Samstag, 6. Januar
Zeit: 17:00 bis 22.00 Uhr
Preis: Erwachsene 11,50 Euro, ermäßigt 9,50 Euro / Kinder (4 bis 17 Jahre) 6,50 Euro / Familienkarte (2 Erwachsene und bis zu 3 eigene Kinder oder Enkelkinder) 31 Euro
Ort: Zoo Halle, Reilstraße 57, 06114 Halle (Saale)

Die Turm-Tour: Über den Dächern von Halle

Wer am Wochenende mal den Blick schweifen lassen will, kann sich auf die Marktkirche begeben. Hierfür muss man zwar die 222 Stufen zu den Hausmannstürmen hinaufsteigen, doch dafür erlebt man dort spannende Geschichten aus dem Alltag der Türmerfamilie. Und der einzigartige Blick über die Saalestadt ist jeden Aufstieg wert.

Lesen Sie auch: Kompatibel mit Lego: Marktkirche Halle gibt es jetzt im Miniformat

Datum: Freitag, 5. bis Sonntag, 7. Januar
Zeit: Freitag, 11 und 15 Uhr / Samstag, 15 und 16 Uhr / Sonntag, 12 und 13 Uhr
Preis: 7 Euro / 5,50 Euro ermäßigt
Ort: Tourist-Information, Marktplatz 13 (Marktschlösschen) 06108 Halle (Saale) / Treffpunkt an der Kirche: Eingang Hausmannstürme