Wer lässt eine Million liegen?

Lotto-Millionär aus Sachsen-Anhalt seit 2019 gesucht - Millionen-Gewinn verfällt bald

In Sachsen-Anhalt wartet ein Lotto-Gewinn von einer Million Euro seit Jahren auf seine Abholung. Für den vermeintlichen Millionär aus dem Raum Mansfeld-Südharz wird die Zeit nun allmählich knapp.

Von dpa Aktualisiert: 13.07.2022, 11:35
Gewinner oder Gewinnerin dringend gesucht!
Gewinner oder Gewinnerin dringend gesucht! (Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbol)

Magdeburg - Lotto-Toto Sachsen-Anhalt sucht den Gewinner von einer Million Euro, der das Geld seit Ende 2019 nicht abgerufen hat. Er habe bis Ende dieses Jahres Zeit, sich zu melden, andernfalls fließe das Geld in die nächste bundesweite Sonderauslosung, sagte Lotto-Geschäftsführer Stefan Ebert in Magdeburg. Es wäre erstmalig in der Geschichte von Lotto Sachsen-Anhalt, dass ein Gewinn in dieser Höhe nicht abgeholt werde.

Der Spieler oder die Spielerin habe seinen Spielschein für zwei Ziehungen für Lotto 6aus49 am 28. November 2019 in einer Verkaufsstelle im Raum Mansfeld-Hettstedt abgegeben. Bei der Ziehung der Gewinnzahlen zwei Tage später landete er einen Zweier mit Superzahl, eine Woche darauf ein Dreier. Mit der Quittung holte sich der Spieler am 7. Dezember in einer Verkaufsstelle 17,30 Euro Gewinn ab.

Bei der folgenden Nikolaus-Sonderauslosung am 9. Dezember 2019 wurde er dann zum Millionär - meldet sich bislang aber nicht. Lotto-Gewinner haben grundsätzlich drei Jahre Zeit, sich zu melden.