Friedensgipfel in Wittenberg

Haseloff beendet Konflikt zwischen Feußner und Schulze

Von Kai Gauselmann 13.09.2021, 06:36 • Aktualisiert: 13.09.2021, 06:44
Ministerpräsident Reiner Haseloff hat im CDU-Postenstreit erfolgreich vermittelt.
Ministerpräsident Reiner Haseloff hat im CDU-Postenstreit erfolgreich vermittelt. Foto: DPA

Halle (Saale)/MZ - Mit einem Bein war Frank Diesener schon einmal in Magdeburg: Er wollte für die CDU bei der Landtagswahl im Wahlkreis Wernigerode antreten. Doch dann kam Angela Gorr: Die Amtsinhaberin hatte erst mit ihrem Rückzug aus der Landespolitik geliebäugelt - überlegte es sich aber quasi im letzten Moment anders. Der vom Kreisvorsitzenden Ulrich Thomas favorisierte Diesener zog bei der Nominierungswahl den Kürzeren. Jetzt aber steht der Schulleiter doch noch vor dem Sprung in die Landeshauptstadt: Nach MZ-Informationen soll der 54-Jährige neuer Staatssekretär im Bildungsministerium werden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<