covid-19

Dafür gibt Sachsen-Anhalt die zwei Milliarden Corona-Sondervermögen aus - Finanzminister Richter gibt live antworten

26.10.2021, 10:19 • Aktualisiert: 26.10.2021, 13:39
Michael Richter (CDU), Finanzminister des Landes Sachsen-Anhalt spricht in der Landespressekonferenz zu den Medienvertretern. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa
Michael Richter (CDU), Finanzminister des Landes Sachsen-Anhalt spricht in der Landespressekonferenz zu den Medienvertretern. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa ZB

Magdeburg/DUR/dpa - Sachsen-Anhalt will nach der Corona-Pandemie Geld ausgeben: Zwei Milliarden Euro sollen investiert werden und die Wirtschaft, Gesellschaft und Landesverwaltung stärken. Doch wohin werden die zwei Milliarden Euro fließen? Darüber klärt Finanzminister Richter am Dienstag ab voraussichtlich 14 Uhr in einer Live-Pressekonferenz auf:

Das sogenannte Corona-Sondervermögen wurde von der CDU, SPD und FDP im Koalitionsvertrag festgehalten. Ursprünglich sollten 1,5 Milliarden investiert werden, doch eine Erhöhung wurde nicht ausgeschlossen.