Aktuelle Zahlen des RKI

Corona-Inzidenz jetzt unter fünf: Zweiter Kreis meldet keine neuen Fälle

Verpackte FFP-2-Masken. Das Engagement der Bevölkerung wirkt: Die Zahl der erkannten Infektionen sinkt weiter.
Verpackte FFP-2-Masken. Das Engagement der Bevölkerung wirkt: Die Zahl der erkannten Infektionen sinkt weiter. (Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Halle (Saale) - Die Zahl der erkannten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt bleibt weiter niedrig. Am Freitagmorgen meldete das Robert-Koch-Institut 18 neue Fälle binnen 24 Stunden. Die 7-Tage-Inzidenz sank landesweit auf 4,6. Es gab drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona. Die Zahl der akut Infizierten sank auf etwa 700.

Nach dem Jerichower Land meldete am Freitagmorgen auch Dessau erstmals eine Inzidenz von Null. Das bedeutet, hier ist in den vergangenen sieben Tagen kein neuer Corona-Fall entdeckt worden. Abgesehen vom Altmarkkreis ist die Inzidenz im ganzen Land einstellig, nur drei Landkreise liegen noch über 5,0. 

Für die Menschen in Sachsen-Anhalt bedeutet das in etwa zwei Wochen weitere Lockerungen. Seit Donnerstag gilt die neue Corona-Verordnung. Die besagt, dass nach zwei Wochen mit einer Inzidenz unter 35 in vielen Bereichen die Testpflicht gelockert werden kann. (mz/slo)