Bei Gartenfeier in Höhnstedt

Mann stirbt durch Blitzschlag in Höhnstedt: 44-Jähriger durch Blitzschlag getötet

Halle (Saale) - Im nördlichen Saalekreis ist ein 44 Jahre alter Mann am Samstagabend durch einen Blitzschlag getötet worden.

16.06.2020, 14:49

Im nördlichen Saalekreis ist ein 44 Jahre alter Mann am Samstagabend durch einen Blitzschlag getötet worden.

Wie die Polizei auf MZ-Nachfrage sagte, hatte der Mann mit anderen Personen in Höhnstedt in der Weinbergstraße in einem Garten gefeiert, als das Unwetter über den Ort zog.

Nach MZ-Informationen hatte sich der 44-Jährige unter den Masten einer Hochspannungsleitung gestellt, als der Blitz gegen 21.20 Uhr einschlug.

Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät. Andere Personen wurden nicht verletzt. „Das ist nach unserem Kenntnisstand bislang der schlimmste Vorfall des Unwetters gewesen“, sagte Polizeisprecher Ralf Karlstedt der MZ. (mz)

*In einer früheren Version dieses Textes hatte es geheißen, dass sich der getötete Mann zu einem bestimmten Zweck ins Freie begeben hatte. Bei der weiteren Recherche stellte sich allerdings heraus,  dass sich dies derzeit nicht zweifelsfrei bestätigen lässt. Deswegen wurde diese Information entfernt.