EIL

Statement auf Instagram

Skandal-Auftritt von Melanie Müller: Gäste rufen Nazi-Parolen bei Show in Leipzig

Schlagerstar Melanie Müller trat vor knapp einer Woche bei einer privaten Geburtstagsfeier in Leipzig auf. Mehrere Gäste skandierten dabei rechtsradikale Parolen. Verkehrt die Sängerin in der rechten Szene? 

Aktualisiert: 28.09.2022, 09:51
Melanie Müller distanziert sich von Gästen, die bei einem ihrer Auftritte rechtsradikale Parolen riefen.
Melanie Müller distanziert sich von Gästen, die bei einem ihrer Auftritte rechtsradikale Parolen riefen. Foto: imago images/Spot on Mallorca

Leipzig/DUR - Sängerin Melanie Müller trat als Showact auf einer privaten Geburtstagsfeier in Leipzig auf. Doch bei dem Auftritt am 17. September waren die Songs der Schlagersängerin nicht die einzigen "Gesangseinlagen", die zu hören waren. In einem Videomitschnitt, der RTL vorliegt, ist zu sehen und zu hören, wie mehrere Gäste lautstark "Sieg Heil" rufen.

Müller schaut währenddessen leicht verlegen zu Boden und versucht den verfassungsfeindlichen Rufen durch eine "Zicke-Zacke"-Anfeuerung Abkehr zu verschaffen.

Lesen Sie auch: Schlagersängerin Melanie Müller hatte einen Schlaganfall

Nach Auftritt mit Nazi-Parolen: Melanie Müller mit Statement auf Instagram

Neben der Bühne, die in einem Zelt aufgebaut ist, ist auch eine Person zu sehen, die eine bengalische Fackel in die Luft streckt. Zudem strecken einige Personen ihren rechten Arm zum sogenannten Hitlergruß in die Luft. Nachdem das Video medial verbreitet wurde, distanzierte sich Müller nun über eine Woche nach dem Auftritt von den rechten Parolen, die bei der Feier, die als Oktoberfest konzipiert war, aufkamen.

Melanie Müller distanziert sich auf Instagram von Gästen, die bei einen ihrer Auftritte rechtsradikale Parolen riefen.
Melanie Müller distanziert sich auf Instagram von Gästen, die bei einen ihrer Auftritte rechtsradikale Parolen riefen.
Screenshot: melanie.mueller_offiziell

Melanie Müller distanziert sich von "Nazis und Rechtsradikalen"

Wie die 34-Jährige in ihrer Instagram-Story mitteilt, habe sie die Gäste darauf hingewiesen, die rechten Rufe zu unterlassen. Nachdem derartige Handlungen von Personen erneut getätigt wurden, sollen diese von der Veranstaltung verwiesen worden sein und der Auftritt wurde abgebrochen. Müller bekräftigt in ihrem Statement zudem, dass sie mit "Nazis und Rechtsradikalen nichts zu tun" habe.

Wie RTL berichtet, sollen bei der Feier auch Fans des Fußballklubs Lokomotive Leipzig zu Gast gewesen sein, die in der Hooligan-Szene aktiv sein sollen.