Vorhaben

Bürgerinitiative besorgt: Wie groß sollen die geplanten Gewächshäuser von Wittenberg Gemüse in Schleesen werden?

Wittenberg Gemüse wirft viele Fragen bei den Bürgern auf. Inzwischen hat sich eine Bürgerinitiative gegründet.

Von Marcel Duclaud 12.05.2022, 11:04
Tomatenpflanzen im Gewächshaus von Wittenberg Gemüse in Piesteritz.
Tomatenpflanzen im Gewächshaus von Wittenberg Gemüse in Piesteritz. Foto: Thomas Klitzsch

Schleesen/MZ - In Schleesen hat sich vor dem Hintergrund der Investitionspläne von Wittenberg Gemüse (die MZ berichtete) eine Bürgerinitiative gegründet. Es geht nach den Worten von Matthias Witt zunächst darum, sich mit der Situation zu beschäftigen. „Im Focus liegt derzeit die informative Aufklärung aller Einwohner von Schleesen“, sagt der Bürger des kleinen Ortes, in dem das Wittenberger Unternehmen Tomaten in großem Stil in Gewächshäusern anbauen will - und zwar im Winter. Zwölf Leute gehören laut Witt zurzeit zur Initiative.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<