Panikmache bei Facebook

Was ist dran an Meldungen über versuchte Kindesentführungen im Vorharz?

Wir haben nachgefragt im Polizeirevier und bei der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde. Gibt es eine Anzeige und weitere Hinweise?

Von Uta Müller 29.07.2021, 08:00
Die Nachricht, dass in den Orten im Vorharz ein Kinderfänger unterwegs sei, verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Sie ist aber falsch.
Die Nachricht, dass in den Orten im Vorharz ein Kinderfänger unterwegs sei, verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Sie ist aber falsch. Symbolbild: imago

Hedersleben/Ditfurt/MZ - Ein weißer Lieferwagen mit einem fremden Kennzeichen. Die Kinder vertrauensselig, angelockt mit Katzenbabys. Die Beunruhigung der jungen Mutter, von der das Posting auf Facebook stammt, ist nachfühlbar.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Testmonat MZ+

mit MZ+ alle exklusiven      Nachrichten auf MZ.de lesen.       

6 Monate MZ+

6 Monate MZ+ zum Vorteilspreis lesen und 60% sparen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.