Update zum Lkw-Unfall

Hunderte Bierkästen blockieren vier Stunden A36 bei Wernigerode Richtung Bernburg: Seitenwand eines Sattelzuges brach bei Fahrt

Wernigerode - Ein mit Bierkästen der Hasseröder-Brauerei beladener Sattelzug hat am Mittwoch für eine rund vier Stunden dauernde Vollsperrung der Autobahn 36 an der Anschlussstelle Wernigerode-Nord in Richtung Bernburg ...

13.05.2020, 16:48

Ein mit Bierkästen der Hasseröder-Brauerei beladener Sattelzug hat am Mittwoch für eine rund vier Stunden dauernde Vollsperrung der Autobahn 36 an der Anschlussstelle Wernigerode-Nord in Richtung Bernburg gesorgt.

Nach Angaben der Autobahnpolizei brach plötzlich die linke Seitenwand des Sattelaufliegers, als der 24-jährige Pole gegen 12 Uhr auf die Autobahn nach Bernburg aufgefahren war.

Den Fotos der Autobahnpolizei zufolge fielen mehr als 100 volle Kästen Bier auf die Autobahn. Ein unmittelbar dahinter fahrender Lkw habe nicht mehr ausweichen können und sei in den Berg aus zerbrechenden Flaschen und Bierkästen gefahren.

Glücklicherweise wurde niemand bei dem Unfall verletzt, die Autobahn wurde wegen der Bergung des Unfall-Sattelzugs und der Reinigung der Fahrbahn gesperrt. Kurz nach 16 Uhr teilte die Polizei via Twitter mit, dass die Bergungs- und Aufräumarbeiten erledigt seien und alle wieder freie Fahrt haben. mz/wsl)