Wahlen in Sachsen-Anhalt 2021

Wahlbeteiligung in Anhalt-Bitterfeld am Mittag noch gering

Auch im Rathaus Bitterfeld kann gewählt werden: Hier erhält Angelika Gabriel ihre Wahlunterlagen.
Auch im Rathaus Bitterfeld kann gewählt werden: Hier erhält Angelika Gabriel ihre Wahlunterlagen. (Foto: Andrea Dittmar)

Bitterfeld-Wolfen - Die ersten Zahlen sind da: Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld haben bis 12 Uhr 22,7 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme für die Landtagswahl abgegeben, 21,1 Prozent haben ihre Stimme bei der Landratswahl abgegeben. 2016 lag die Beteiligung bei der Landtagswahl noch etwas höher – bei 25 Prozent.

Zulauf gab es bei der Briefwahl, zu der im Vorfeld bereits 16,5% der Wahlberechtigten zur Landtagswahl und 15,7 % der Wahlberechtigten zur Landratswahl ihre Stimme abgaben. Bis 18 Uhr sind die Wahllokale geöffnet. (mz)