Technischer Defekt vermutet

Mähdrescher brennt in Zerbst: 350.000 Euro Schaden

In Zerbst ist am Freitagabend ein Mähdrescher in Brand geraten
In Zerbst ist am Freitagabend ein Mähdrescher in Brand geraten Foto: IMAGO / onw-images

Zerbst/Anhalt/dpa - Beim Brand eines Mähdreschers in Zerbst/Anhalt (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) ist ein hoher Sachschaden entstanden. Die Maschine sei am Freitagabend im Ortsteil Wertlau vermutlich wegen eines technischen Defekts in Brand geraten, teilte die Polizei mit.

Kurz vor Ausbruch des Feuers habe der 55-jährige Fahrer noch eine Fehlermeldung bemerkt und den Mähdrescher rechtzeitig auf ein bereits abgeerntetes Feldstück gefahren. Der Sachschaden liegt nach den Angaben vom Samstagmorgen bei rund 350 000 Euro. Es gab keine Verletzten.