Sportevent wirft Schatten voraus

Tröglitz/MZ. - Das fünfte Radrennen um den Pokal des Chemie- und Industrieparks im Ortsteil Alttröglitz wirft seinen Schatten voraus. "Wir sind in der heißen Phase der Vorbereitung." Das sagte Reiner Deutrich, Vorsitzender des gastgebenden Vereins Eintracht Zeitz, bei einer Pressekonferenz. Diese fand in der Verwaltung der Gemeinde Elsteraue im Zimmer des Bürgermeisters Manfred Meißner (parteilos) statt. Das fünfte offene Radspektakel findet am 11. August statt. Jede Altersklasse sei ausgeschrieben. Es ist ein Wettbewerb, wo Kinder von vier bis sechs Jahren an den Start gehen können. Aber auch die Senioren können mit dem Rad auf gut befahrbarem Rundkurs von drei Kilometern ihre Visitenkarte abgeben. Ab 11 Uhr können sich die Teilnehmer im Organisationsbüro des Industrieparks in die Starterlisten eintragen. Der Test zum Jedermann-Rennen auf der Radrennstrecke erfolgt 13 Uhr. Eine halbe Stunde später fällt der Startschuss zum ersten Hauptrennen. Deutrich sagte, dass die Radrennen der Kinder aus der Mittagszeit herausgenommen werden, und sie auf den Nachmittag verlegt werden sollen. Damit wolle man verhindern, dass die jungen Starter zu großer Hitze ausgesetzt sind. Gerade das Jedermann-Rennen dürfte für Interesse ...

Von Joachim Beyer 12.07.2012, 19:59

Das fünfte Radrennen um den Pokal des Chemie- und Industrieparks im Ortsteil Alttröglitz wirft seinen Schatten voraus. "Wir sind in der heißen Phase der Vorbereitung." Das sagte Reiner Deutrich, Vorsitzender des gastgebenden Vereins Eintracht Zeitz, bei einer Pressekonferenz. Diese fand in der Verwaltung der Gemeinde Elsteraue im Zimmer des Bürgermeisters Manfred Meißner (parteilos) statt. Das fünfte offene Radspektakel findet am 11. August statt. Jede Altersklasse sei ausgeschrieben. Es ist ein Wettbewerb, wo Kinder von vier bis sechs Jahren an den Start gehen können. Aber auch die Senioren können mit dem Rad auf gut befahrbarem Rundkurs von drei Kilometern ihre Visitenkarte abgeben. Ab 11 Uhr können sich die Teilnehmer im Organisationsbüro des Industrieparks in die Starterlisten eintragen. Der Test zum Jedermann-Rennen auf der Radrennstrecke erfolgt 13 Uhr. Eine halbe Stunde später fällt der Startschuss zum ersten Hauptrennen. Deutrich sagte, dass die Radrennen der Kinder aus der Mittagszeit herausgenommen werden, und sie auf den Nachmittag verlegt werden sollen. Damit wolle man verhindern, dass die jungen Starter zu großer Hitze ausgesetzt sind. Gerade das Jedermann-Rennen dürfte für Interesse sorgen.

Die Sicherheitsvorkehrungen werden, wie Deutrich betonte, obersten Vorrang haben. Bisher sei noch kein meldepflichtiger Vorfall von Verletzung eingetreten. Das solle auch bei der fünften Auflage so bleiben. Die Rennstrecke ist ab 12 Uhr am Renntag für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt. Wie Organisationschef Deutrich wissen ließ, findet auch ein lukratives Rahmenprogramm statt. Das Sport- und Kinderspaßmobil bietet eine lustige Zeit - vor allem für die Jüngsten.

Informationen zur Ausschreibung und Anmeldung unter www.sg-eintracht-zeitz.de

Weitere Informationen unter: 03441 / 715183