1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Blaulicht
  6. >
  7. Autobahn 14: Unfall A14 - Brennender Reifen rollt über Fahrbahn und knallt in VW-Transporter

autobahn 14Unfall A14: Brennender Reifen rollt über Fahrbahn und knallt in VW-Transporter

Auf der A14 bei Leipzig hat sich an einem Sattelzug ein brennender Reifen gelöst. Der VW-Fahrer dahinter konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Objekt.

09.02.2024, 12:13
Auf der A 14 bei Leipzig ist ein VW-Transporter mit einem abgelösten brennenden Reifen zusammengestoßen.
Auf der A 14 bei Leipzig ist ein VW-Transporter mit einem abgelösten brennenden Reifen zusammengestoßen. Symbolbild. IMAGO / mix1

Leipzig/DUR. - Ein 43-jähriger VW-Fahrer ist am Donnerstag mit einem brennenden Reifen kollidiert. Der Mann war zuvor auf der A14 in Richtung Magdeburg unterwegs. Dann löste sich gegen 12.30 Uhr ein Reifen von einem vorausfahrenden Sattelzug. Dies berichtete die Polizei Leipzig.

Lesen Sie auch: In Lkw gerast - Mann stirbt bei Unfall auf A14 bei Halle

Ursache für Reifenbrand ist unklar

"Der 43-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und kollidierte mit dem Rad", erklärte die Polizei. Warum der Reifen des Sattelschleppers brannte und sich ablöste, wird noch ermittelt, erklärten die Beamten.

Bei dem Unfall wurde der 43-jährige VW-Fahrer leicht verletzt. Er musste in ein Krankenhaus und bekam eine ambulante Behandlung. Der 40-jährige Fahrer des Sattelzuges erlitt keinen Schaden.

Lesen Sie auch: Mit Video - Toter bei schwerem Unfall auf A 14 - Autobahn in Richtung Magdeburg gesperrt

A14 wurde kurzzeitig gesperrt

Durch den Zusammenprall des brennenden Reifens mit dem VW-Transporter wurde das Auto frontal beschädigt. Während der Unfallaufnahme musste eine Spur der Autobahn vorübergehend gesperrt werden. Das Gutachten der Polizei ermittelte einen Gesamtschaden von rund 20.000 Euro.